Virtueller Lauffener Bote

Saving Arms International - Uganda e.V.

Saving Arms International - Uganda e.V. | Niethammer, Verena | 26.05.2015

Unsere Wohngruppe in Kampala wächst weiter! Danke für ihre Unterstützung.

Zum zweiten Term des ugandischen Schuljahrs haben wir frohe Nachrichten von unserer SAI-Wohngruppe in Kampala: Inzwischen haben wir neue Bewohner in unserem kleinen Haus, das von ehrenamtlichen, ugandischen SAI Mitarbeitern betreut wird. Seit Mai 2015 finanzieren wir zwei weiteren ehemaligen Straßenkinder den Schulbesuch. Der ältere, Bonny, ist dreizehn Jahre alt, außer ihm zog der zehnjährige Mukisa ein, der nun zum ersten Mal überhaupt zum Unterricht geht. Sie bezogen freudig ihre Hochbetten im Schlafzimmer und tragen stolz ihre neuen Schuluniformen. Beide Jungs verstanden sich auf Anhieb sehr gut mit ihren fünf anderen Mitbewohnern.

Möglich war die Aufnahme dieser beiden Jungen und der Umzug in das größere Haus nur, weil wir von SAI-Uganda e. V. zahlreiche kleine und großen Geldsummen erhielten, die wir immer zu 100% weiter nach Kampala leiten. Darunter waren auch einige Spenden von Privatpersonen sowie Lauffener Vereinen, Organisationen und Firmen.

Wir möchten uns von ganzem Herzen im Namen der Ghettokinder (vom Donnerstags- und Samstagstreffen) sowie unserer Wohngruppe für alle ihre Unterstützung und Gebete bedanken. Ohne ihre kontinuierliche Hilfe könnten wir nicht unsere Ziele in Uganda umsetzen – und wir haben viel vor. Wir planen wie unsere erste Vorsitzende Andrea Schneider es formuliert: "Keinen Sprint, sondern einen Langstreckenlauf!"

Wir freuen uns auch über kleine Summen, die sie uns gerne auch per Dauerauftrag auf unser Konto (Bankverbindung: Saving Arms International IBAN : DE 97 620632630195715004 BIC : GENODES1VLS) überweisen können. Eine Spendenbescheinigung senden wir ihnen, wenn sie ihren Namen und Adresse angeben, selbstverständlich jedes Jahr zu.

 

Bilder von der vergrößerten SAI-Wohngruppe sind unter diesem Link zu sehen: https://www.facebook.com/savingarmsinternational/posts/668143209986275

 

NICHT VERGESSEN: Am So. 14.06.2015 bewirten wir sie am Museumscafe im Klosterhof von 14.00-18.00Uhr

teilen