Virtueller Lauffener Bote

Saving Arms International - Uganda e.V.

Saving Arms International - Uganda e.V. | Niethammer, Verena | 16.08.2015

Vielfältige Hilfe und Visionen für 2016

Wir bedanken uns für alle die Unterstützung - auch von oben - die uns immer wieder durch vermeintliche  "Trockenzeiten" hilft, die nicht nur die Weingärtner unter uns kennen. Durch die Etappenziele, die wir bisher erreicht haben, ist auch das Kostenniveau gestiegen. Denn das SAI-Team geht seit Sommer 2015 nun doppelt so oft wie zuvor ins Ghetto. Außerdem haben wir inzwischen sieben Jugendliche in unserer Wohngruppe, die auch die gebührenpflichtige Schule besuchen. So verschieden wie unsere zahlreichen Helfer/innen ist auch ihr Beistand: Die einen geben einen Kuchen oder andere Lebensmittel für unsere Bewirtungsaktionen, die anderen sammeln Spenden statt Geburtstagsgeschenke oder geben den Erlös eines wohltätigen Basars für unsere ugandischen Slumkinder von Kampala.

Auch einige Prämien-Spenden durch online Einkäufe über www.gooding.de haben wir schon erhalten. Nun sind wir zuversichtlich und schmieden neue Pläne: Bis zum Beginn des neuen Schuljahres Anfang 2016 wollen wir drei weiteren Kindern einen Schulplatz und ein Zuhause auf Zeit geben. Wir freuen uns deshalb auf ihre Spenden (z.B. beim Einschulungsgottesdienst) und ihre tatkräftige, gerne kreative Unterstützung! 

teilen