Virtueller Lauffener Bote

Lauffener Ruderclub "Neckar"

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Lauffener Ruderclub "Neckar" | Grosser, Uwe | 05.12.2016

Ehrungen bei der Herbstfeier

Langjährige Mitglieder, Regattasieger und die trainingsfleißigsten Ruderer: Die Liste der zu Ehrenden war lang bei der Herbstfeier des Lauffener Ruderclubs. Der Vereinsvorsitzende Martin Weise nutzte dennoch die Gelegenheit, noch einmal einen Blick auf die abgelaufene Saison zu werfen, die er als durchaus erfolgreich betrachtet, auch wenn 2016 kein deutscher Meistertitel zu verzeichnen war. Dafür erweist sich der Ruderclub als hervorragend aufgestellt in Sachen Breitensport und Freizeitrudern - und zwar in allen Altersklassen von den Kindern bis zu den über 70-Jährigen.

Einige dieser langjährigen Mitglieder zeichnete Weise mit einer Ehrennadel aus. Seit 60 Jahren im Verein sind Ingrid Schilling und Karl-Dieter Held, seit 40 Jahren dabei sind Dieter Lonscher, Karl-Dieter Rückle und Margrit Blatt. Auf eine 25-jährige Mitgliedschaft blicken Isolde Rembold und Felix Rembold zurück, zehn Jahre sind Kerstin Fauser, Ruth Krautwasser, 

Bernd Bohnenstingl, Fabian Bombel, Myriam Boos, Ulla Wenninger und  Achim Wenninger dabei. 

Die Ehrung erfolgreicher Regattateilnehmer war die Aufgabe von Ruderwart Werner Rösch. Er selbst ist mit 15 Siegen der erfolgreichste Lauffener 2016. Auf den Plätzen folgen Jonas Löw (14), Anne Mittenmayer (12), Thomas Lindenmann (fünf), Julie Feimer und Oliver Milosevic (je vier), Jo Ann Feimer und Nico Dörr (je drei),  Yannik Jenner (zwei), Sascha Hermann, Hagen Logisch, Jan Heydenreich, Frederike Link, Hermann Kallenberg, Rolf Eberbach, Peter Friebe und Hermann Maurer (je einer).

Die trainingsfleißigsten Ruderer 2016 sind Anne Mittenmayer bei den Juniorinnen mit 2039 Kilometern, Nico Dörr bei den Junioren mit 1325 Kilometern, Kerstin Weise bei den Frauen mit 3354 Kilometern und Werner Rösch bei den Männern mit 3238 Kilometern.

teilen