Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 22.01.2017

Brandmeldeanlage, Aufzugsrettung und Tierrettung

Am  19.01. wurde die FFL um 17.56 Uhr wegen einer aufgelaufenen Alarm einer Brandmeldeanlage (BMA) eines Firmenbetrieb Im Brühl alarmiert. Vermutlich haben Abgase eines LKW und einer Kompressoranlage dazu geführt, dass die BMA ausgelöst hat. Nach umgehender Rückmeldung des Firmeninhabers rückte nur noch der KdoW zur Kontrolle zur Einsatzstelle aus. Nach dem die Abgase verflogen waren, konnte die BMA durch die FFL zurückgestellt und die Einsatzstelle wieder an den Betreiber übergeben werden. Für eine Alarmierung der FFL sorgte am 21.01. um 16.58 Uhr eine in einem Aufzug eingeschlossene Person. Die Person wurde umgehend aus der misslichen Lage befreit und die Aufzugsanlage bis zum Eintreffen der Servicefirma außer Betrieb gesetzt. Weil es den Anschein hatte, dass zwei Schwäne im Neckaroberwasser auf dem zugefrorenen Neckar festgefroren sind, ertönten die Funkmeldeempfänger am 22.01. um 09.20 Uhr.  Mit dem Rettungsboot, welches über den Neckaruferweg in den Neckar eingesetzt worden ist, kämpfte man sich auf dem zugefrorenen Neckar in Eisbrechermanier in Richtung der hilflosen Schwäne. Noch bevor das Rettungsboot die Schwäne erreicht hatte, entfernten sich diese flügelschlagend von ihrem "Ruheplatz". Das Rettungsboot musste dann über die Eisfläche mit Seilen mit reichlich manpower zurück an Land gezogen werden.

Preisbinokel der FFL: Wieder sind viele Binokelfreunde der Einladung der FFL zum Preisbinokel gefolgt und haben bei spannenden Spielen gezeigt, dass sie heiße Karten ausspielen können. In diesem Jahr durfte sich zum ersten Mal in der Geschichte des FFL-Preisbinokel eine Frau über den Gesamtsieg freuen. Ein herzlicher Glückwunsch zum Sieg mit dem Wanderpokal und dem Feuerlöscher geht an Julia Dietrich.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott   

teilen