Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Tennis-Club Lauffen a.N. e.V.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Tennis-Club Lauffen a.N. e.V. | Hoffacker, Evi | 13.02.2017 – 19.02.2017

TC Lauffen veranstaltet ersten FORCHI CUP

Georg Kaul (TA VfL Sindelfingen 1862 – Konkurrenz U8m), Jana Stepanenko (TC Ehingen/Donau – Konkurrenz U8w), Emil Schweiker (TC Nordheim – Konkurrenz U10m) und Liv Zecher (TC Lauffen – Konkurrenz U10w) – so heißen die Sieger des 1. Lauffener Forchi Indoor Pokals, der am Sonntag, 12.02.2017 in der Power-Match-Tennishalle in vier Konkurrenzen ausgespielt wurde.

Insgesamt hatten 44 Mädchen und Jungen der Altersklassen U8 und U10 mehr als sechs Stunden lang auf sechs Kleinfeld-Spielfeldern ihre Besten gesucht. Die meisten Meldungen hatte es bei den Jungen U8 gegeben. Das 16er-Feld war mit 15 Meldungen fast ausgebucht.

12 Meldungen gab es bei den Mädchen U8 – viele davon von erfahrenen Turnierspielerinnen mit teils langen Anfahrtswegen (Tübingen, Ehingen, usw.).

Ebenfalls 12 Meldungen gab es bei den Jungen U10, lediglich 5 bei den Mädchen U10.

Bester Lauffener in der  Konkurrenz U8 war Nicholas Bauer, der im Viertelfinale unterlag. Bei den Mädchen U8 war die Beste Lauffenerin die jüngste Teilnehmerin, Mona Zecher, die es immerhin bis ins Viertelfinale schaffte.

Die Jungen U10 Konkurrenz wurde beherrscht vom für den TC Lauffen spielenden Emil Schweiker (TC Nordheim). Schweiker ließ weder in der Vorrunde noch in der KO-Runde etwas anbrennen und konnte alle Spiele deutlich für sich entscheiden.

Im Spiel um Platz 3 triumphierte Rene Schmidts über einen weiteren Lauffener Spieler, Timo Nolte, mit 10:1.

Bei den Mädchen U10 hatten lediglich fünf Spielerinnen gemeldet, sodass diese ihre Siegerin im Modus „Jede gegen Jede“ ausspielten. Am Ende hatte mit vier Siegen Liv Zecher vom TC Lauffen die Nase vorne vor Annika Beinroth  und Nelly Kern (beide TC Heilbronn am Trappensee 1892).

Neben den Spielen kristallisierte sich die nach der Vorrunde veranstaltete Tombola als Höhepunkt heraus bei der u.a. ein großer Forchi verlost wurde.

Glückliche Gewinnerin war Laura Peci (TC Lauffen), die an diesem Tag sogar mit Pokal und neuem Kuscheltier die Heimreise antreten durfte.

teilen