Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Ebert, Ulrike | 17.07.2017

Kulturangebote für den Tourismus entwickeln

Workshopreihe startet am 26. Juli

Heilbronner Land

 

Zahlreiche Studien zeigen: Kulturelle Angebote und Eigenheiten sind wichtige Bausteine, um die Identität einer Region im Tourismusmarketing zu stärken. Ebenso stellen die Studien fest: „Sowohl Kultureinrichtungen als auch ihre Destinationen profitieren erheblich vom Kulturtourismus.“

 

Dennoch spielt die Kultur in der Vermarktung gerade im ländlichen Raum oft noch eine untergeordnete Rolle. Auch bei der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand weiß man um diese Diskrepanz. Bis zur Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn soll sich hieran einiges ändern.

 

In einem von der EU geförderten Projekt hat die Touristikgemeinschaft gemeinsam mit dem Kira-Netzwerk, einer kulturtouristischen Initiative für Heilbronn-Franken die größten Hemmnisse und Bedürfnisse der Akteure identifiziert: Produktentwicklung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Finanzierung sowie die Vernetzung der Akteure über die Ortsgrenzen hinaus.

 

HeilbronnerLand konzipiert praktischen Leitfaden

Die Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand bietet ab 26. Juli eine praktische Hilfestellung für alle Akteure im Kulturtourismus an. In regelmäßigen Workshops werden Ideen und Lösungen entwickelt, um im Kulturtourismus aktiv zu werden oder das bisherige Engagement auszubauen.

„Mit dem Forum Kulturtourismus wenden wir uns ganz bewusst an Kulturschaffende, Kunsthandwerker, Gästeführer oder die oftmals ehrenamtlichen Mitarbeiter in Museen“, so Tanja Seegelke von der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand. „Wir werden ganz pragmatisch vorgehen, die Teilnehmer benötigen keinerlei touristische Vorkenntnisse. Ziel ist es, Einkommensmöglichkeiten für Akteure aus Kunst und Kultur im Tourismus zu entwickeln.“

Bewusst wollen die Tourismusverantwortlichen dabei auch Akteure ansprechen, die sich noch unsicher sind, ob ein Engagement im Tourismus lohnt.

 

Wichtig ist den Touristikern zusätzlich die überregionale Vernetzung.  Beim HeilbronnerLand ist man davon überzeugt, nur durch die Zusammenarbeit von Kultur und Tourismus über Gemeinde- und Landkreisgrenzen hinweg, sind so attraktive Angebote zu entwickeln, dass auch Übernachtungsgäste angezogen werden.

 

Der erste Workshop im Rahmen des Forum Kulturtourismus findet am 26. Juli, von 14.30 bis ca. 16 Uhr, im Landratsamt Heilbronn statt.

 

Anmeldungen zum Forum Kulturtourismus und weitere Informationen:  Service@HeilbronnerLand.de oder Telefon 07131 994-1390. Die Teilnahme ist kostenlos.

teilen