Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenBerliner Slam Poet kommt mit Workshop und Slam Gala ins Museum

Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Keßler, Bettina | 12.02.2018

Berliner Slam Poet kommt mit Workshop und Slam Gala ins Museum

Anmeldung zum Weckworte-Workshop mit Lars Ruppel bis 16. Februar möglich!

Lars RuppelLars Ruppel ist mehrmaliger deutscher Poetry Slam Meister und Leiter des Pflege-Kultur-Projektes "Weckworte" für Menschen mit Demenz. Am Samstag, 3. März, kommt der Berliner Poetry Slammer gleich für zwei Veranstaltungen ins Lauffener Museum im Klosterhof. Von 14 - 18 Uhr vermittelt er in seinem Weckworte-Workshop Jung und Alt die Lust am gesprochenen Wort. Um 20 Uhr präsentiert er dann seine Slam Poetry Gala.

 

WECKWORTE – Workshop

In Lars Ruppels Workshop können die Teilnehmer lernen, Gedichte für Menschen mit Alzheimer, Demenz oder geistiger Behinderung vorzutragen. Durch die mit Hilfe des Workshops neu entdeckte Freude am gesprochenen Wort, sollen Gedichte zum festen Bestandteil der Pflege von Menschen mit Demenz werden. Ziel ist es dabei, diesen Menschen Lebensfreude zu schenken und ihnen Impulse für ihren sonst leider eher reizlosen Alltag zu geben.

 

Nicht nur für Pflegende und Angehörige, sondern auch für Schüler und alle anderen interessierten Menschen bietet der Workshop eine interessante und spannende Möglichkeit, Sprachbegeisterung aufzubauen und anhand spielerischer Erfahrungen, Berührungs- und Vortragsängste abzubauen. Somit können gleichermaßen Betroffene und Teilnehmer von dem Workshop „Weckworte“ mit Lars Ruppel profitieren und die Magie der Poesie gemeinsam aufleben lassen. Und auch einfach Spaß haben, wie zahlreiche YouTube-Videos zu "Lars Ruppel" und den "Weckworte"n beweisen.

 

Der Workshop, in Zusammenarbeit mit der vhs und der Lauffener Demenzwohngruppe Lindenhof e.V., wird ermöglicht durch die großzügige Förderung der Lauffener Bürgerstiftung anzetteln e.V. Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro. Anmelden kann man sich noch bis 16. Februar über die vhs (lauffen@vhs-unterland.de; Tel. 07133/106-51).

 

Slam Gala "Holger, die Waldfee"

Ein Abend mit Lars Ruppel ist mehr als nur Unterhaltung. Es ist eine lebensverändernde Deutschstunde mit einem sehr, sehr seltsamen Lehrer. Seine höchst abwegige Gedichtreihe unter dem Titel „Holger, die Waldfee“ beschäftigt sich mit Redensarten wie „Alter Schwede“ oder „Nicht schlecht, Herr Specht“. In der anarchistischen Art der Slammer und der pedantischen Form der Poeten gibt er diesen Personen eine Geschichte und erweckt sie zum Leben.

 

Wie nebenbei lernen die Zuschauer, wie sie mit Gedichten Gehaltserhöhungen und Applaus bekommen und wieso nicht jedes Wort für jeden Menschen gleich klingen darf. Karten gibt es für 12 €, ermäßigt 6 €, im Vorverkauf im Lauffener Bürgerbüro (Tel. 07133/20770) oder unter www.lauffen.de . Wie immer ohne Vorverkaufsgebühr und ohne Servicegebühren! Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N. gefördert vom Literaturland Baden-Württemberg

 

Bildunterschrift:

Abb. 1: Mit viel Spaß lernen Schüler, Angehörige und Pflegende von Menschen mit Einschränkungen jeglicher Art bei Lars Ruppel Vortragstechniken für Gedichte. (Foto: Hendrik Schneller)

teilen