Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 12.02.2018

Wein in der Kelter am Samstag, 24. Februar ab 17 Uhr

Im schönen historischen Gemäuer des Herzog-Christoph-Saals in der Alten Kelter, Heilbronner Straße 39, findet  eine Weinprobe der besonderen Art statt: Die jüngsten und feinsten Tropfen von Lauffener Weinbaubetrieben können verkostet werden. Neben den neuen Jungweinen aus 2017 werden die Betriebe auch erlesene Weine im Gepäck haben. Die Lauffener Weingärtner eG organisieren die 5. Jungweinprobe dieser Art.

Wein in der Kelter 2018

Mit dabei sind die Weingüter Schaaf, Schiefer, Hirschmüller, die Vinitiative, Käsbergkeller Mundelsheim und die Lauffener Weingärtner eG. Als Gastweingut ist in diesem Jahr die Bezirkskellerei Markgräflerland eG. dabei.

Der Eintritt kostet 18 Euro. Darin enthalten sind alle Proben. Wasser wird ebenfalls gereicht und ist im Eintrittspreis enthalten. Die Eintrittskarten sind limitiert und können im Vorverkauf im Bürberbüro am Bahnhof (BBL), Bahnhofstraße 54, in der Lauffener Weingärtner eG, beim Weingut Hirschmüller und beim Weingut Schaaf erworben worden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

 

Ergänzend zu den Weinen wird Partysercive Schaaf die Gäste kulinarisch verwöhnen.

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von DJ Patrick Ritter.

 

Und hier die Vorstellung im einzelnen:

 

Vinitiative:

Die Jungwinzerinnen und Jungwinzer werden einen 2016er Riesling, einen 2015er Rotwein Cuvée , einen 2012 Schwarzriesling und einen 2011 Rotwein Cuvée aus der Viniative-Reihe ausschenken. Mit dem 2015 er Rotwein Cuvée genießen Sie eine Besonderheit: Exklusiv für Wein in der Kelter wird dieser Wein mitgebracht. Noch gibt es ihn nicht zu kaufen.

 

 

Neu ist dabei der Riesling, bislang hat die Viniative sich auf Rotweine konzentriert. Nun heißt es Viniative meets Riesling. Auch der Auftritt der Viniative hat sich etwas verändert. Ein neues Logo, moderne Burgunderflaschen und traditionelle Schlegelflaschen mit handwerklichem Etikett. Puristisch und dennoch bodenständig.

 Vinitiative Logo neu

 

 

Lauffener WeingärtnereG mit Käsbergkeller Mundelsheim

Logo Lauffener WeingärtnerKäsbergkellerei Mundelsheim

 


Aus  Lauffen und Mundelsheim werden die ersten 2017er für das Frühjahr vorgestellt, so zum Beispiel  ein leichter fruchtiger Rivaner, aber auch der klassische Sekt für das Osterfrühstück darf nicht fehlen.  Aus der Poetenserie gibt es einen Friedrich Hölderlin Schwarzriesling trocken. Aber auch etwas kräftiger Weine für die letzten Wintertage sind mit dabei. Wie unser Josua Spätburgunder oder der UNICUS Cabernet Sauvignon mit Merlot.

 

Wein- und Sektgut Hirschmüller

 

Wein- und Sektgut Hirschmüller - She's PickyBei Wein in der Kelter  präsentiert das Weingut die ersten abgefüllten 2017er Weißweine und drei im vergangenen November unfiltriert abgfüllten Rotweine. Als Tankprobe wird der exklusiv für Wein in der Kelter ein 2017er Muskateller trocken vorgestellt, ein anregend aromatischer Jungwein. Außerdem hat das Weingut seinen neuen, weißen Sekt dabei - es wird spannend! Und hier nochmals die Weine im einzelnen: Sekt Perlage Blanc - extra brut, 2017 Grauburgunder trocken, 2017 Muskateller trocken FASSPROBE, 2017 Chardonnay Auslese edelsüß, 2017 Rosé trocken, 2016 Schwarzriesling trocken, 2016 Lemberger trocken,
2015 Pinot Meunier trocken


Weingut Schaaf

 

Für das Weingut Schaaf steht das Motto der Jung-Weinprobe steht unter dem Namen: SURPRISE

 Weingut Wolfgang Schaaf

Erst am Tag selbst wird entschieden, welcher Jungwein  tatsächlich den Gästen präsentiert & eingeschenkt wird. Das macht es spannend.

 

Zusätzlich wird ein Pinot Meunier aus dem Barriquefass, welcher mit Goldrand ausgezeichnet wurde, ganz oben auf der Liste stehen. Er zeichnet sich aus durch seine komplexe Struktur mit feinem Schmelz. Sein Aroma mit Brombeeren und Kirschen besticht und ist in seiner Gesamtheit vollmundig und samtig am Gaumen.

Ein Wein - wie gemacht für diesen Anlass, so die Aussage von Betriebsinhaber Schaaf.

Weiter wird im Sortiment von Rot / Rosé / Weiß  für jeden etwas dabei sein. Ob trocken oder lieblich – da bleibt kein Wunsch offen. Zur Einstimmung in diese besondere Weinprobe passt hervorragend der, nach traditioneller Herstellung handgerüttelter Winzersekt Blanc de Noir.

Seine feine Perlage wirkt champagnergleich und mit Aromen von gelben Früchten bilden sie Einheit und Harmonie.

 

Für alle, die mit einemaAlkoholfreien Getränk beginnen oder später umschwenken möchten, bietet das Weingut Schaaf einen alkoholfreien fruchtig, frischen Traubensecco  zum Verkosten. Ein Traubensaft, welcher mit Kohlensäure veredelt wurde.

 

Weingut Michael Schiefer

 

 

Michael Schiefer bringt vor allem Jungweine mit und präsentiert seine noch nicht abgefüllten 17er Weiß- und Roséweine.

 

Michael Schiefer bei der Weinlese 2011

Hervorzuheben ist, so Michael Schiefer,  ein sehr schöner, aromatischer2017 Riesling ** trocken, aus dem Gewann Krebs. Wie der Gewannname beschreibt, wachsen die Pflanzen dort beinahe rückwärts, also im Krebsgang, so schlecht sind die Bodenverhältnisse. Auf felsigem Untergrund ist eine dünne Auflage aus kiesig-steinig-tonigem Boden, ehemaliges Neckarschwemmland aus der Zeit vor dem Durchbruch an der Regiswindiskirche. Dort ringen die Reben um Wasser und Kraft und trotzen dem Standort äußerst aromatische Weine ab.In seiner nun 16-jährigen Erfahrung sind das teilweise die interessantesten Weine aller Lauffener Standorte, da sonst häufig wesentlich "neutralere" Untergründe bestehen. Michael Schiefer bedauert dabei, dass die Bezeichnung  nach dem Weinrecht nicht auf dem Etikett verwendet werden darf, da er der Überzeugung ist,  dass diese Lage dann schon längst eine Alternative zum Katzenbeißer wäre.  Daneben hat Michael Schiefer seinen aktuellen Star seiner Kollektion Verkosten dabei sowie den 2015  Cabernet Cubin ***, nach Aussage von Michael Schiefer ebenfalls ein toller Rotwein.

teilen