Virtueller Lauffener Bote

Finanzamt

Finanzamt | Kast, Ingrid | 17.04.2018

Das Finanzamt informiert:

 

Logo Finanzamt

 

 

 

 

 

 

Einkommensteuererklärung 2017 – Am Besten elektronisch und ohne Belege!

 

Die Erklärungen werden von den Finanzämtern digital und papierlos bearbeitet. Es empfiehlt sich daher die elektronische Abgabe der Steuererklärung. Eingehende Papiersteuererklärungen müssen dagegen zunächst eingescannt werden, was vorab grundsätzlich eine längere Bearbeitungsdauer nach sich zieht.

 

Neben einer schnelleren Bearbeitung bietet die elektronische Steuererklärung noch weitere Vorteile wie z.B.

 

·         weniger Rückfragen durch das Finanzamt durch sofortige Plausibilitätsprüfung,

 

·         Minimierung von Übertragungsfehlern z. B. durch direkte Übernahme von Lohn-,

           Renten- oder Krankenversicherungsdaten sowie

 

·         mehr Zeit für die Erstellung. So endet die Abgabefrist für elektronische Erklärungen erst

           am 31.07.2018 statt am 31.05.2018.


Neu ist, dass Belege den Erklärungen grundsätzlich nicht mehr beizufügen sind. Zur Prüfung der Schlüssigkeit der Erklärung ist bereits eine möglichst vollständige und aussagekräftige Beschreibung der Sachverhalte in der Steuererklärung ausreichend. Sind ausnahmsweise Belege erforderlich,werden diese angefordert.

 

Weitere Informationen zur elektronischen Abgabe von Steuererklärungen finden Sie unter https://www.elster.de/.

 

Ihr Finanzamt Heilbronn

 

teilen