Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 01.07.2018 – 31.12.2018

Ölspur

Mit dem Alarmstichwort "Ölspur" wurde die FFL am 29.06. um 16.46 Uhr in den Köpferweg alarmiert. An der Einsatzstelle eingetroffen, stellte sich die Ölspur als ein schon angetrockneter älterer, ca. 60cm x 30 cm großer Ölfleck heraus. Der Ölfleck, welcher sich neben einem Kanalschacht befand, wurde mit Ölbindemittel abgestreut. Da hier aktuell kein Verursacher des Ölflecks bekannt ist, muss die Allgemeinheit wieder die Einsatzkosten tragen. Trockene Jahreszeit - Gefahr von Wald- und Flächenbränden - So schön die hochsommerlichen Temperaturen auch sind, genau so gefährlich ist diese fast regenfreie zeit auch. Ausgetrocknete Gras- und Wiesenflächen aber auch Gehölze im Wald können durch weggeworfene Zigarettenkippen, unsachgemäße Grillfeuer, aber auch durch die Brennwirkung von weggeworfenen Glasbehältnissen oder Scherben entzündet werden. Achten Sie als Raucherin oder Raucher bitte darauf, die Zigarettenkippe nicht einfach in eine Wiese zu schnippen. Daheim entsorgen Sie die Kippe sicherlich auch nicht auf dem Fußboden. Ein Grillvergnügen sollte grundsätzlich nur in einem dafür vorgesehenen Grillgefäß erfolgen. In Lauffen ist das Grillen auf öffentlichen Plätzen nur dort erlaubt, wo es auch eine öffentliche Grillstelle gibt (z.B. Neckarspielplatz beim Minigolf). Zum Grillen und Feuermachen darf nur die dort aufgestellte Grillanlage genutzt werden! Näheres regelt hierzu die polizeiliche Umweltschutzverordnung der Stadt Lauffen a.N. . Gläser und Scherben entsorgen Sie bitte in den Altglascontainern, welche im Stadtgebiet aufgestellt sind. Nach einem Grill- oder Lagerfeuer, achten Sie bitte darauf, dass die Feuerstelle beim Verlassen vollständig abgelöscht ist. Mit etwas Rücksicht und Aufmerksamkeit, kann ein Schadfeuer vermieden werden.

FFL - Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit -

Michael Kenngott