Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 25.10.2018 – 10.12.2018

Das Ärgernis der Woche!

Blumenbeet am Rathaus durch Hunde beschädigt

In den vergangenen Wochen, musste durch die Lauffener Stadtgärtner innen und Stadtgärtner mehrfach festgestellt werden, dass die Anpflanzung im Blumenbeet am Rathaus zerstört war. In einem Fall konnte dann auch eine Hundehalterin mit zwei Hunden angetroffen werden, deren Hunde, trotz Leinenpflicht, ohne Leine auf der Grünfläche und dem Blumenbeet am Rathaus umhergelaufen sind und auch gebuddelt haben.

Ärgernis der Woche - Hunde zerstören Blumenbeet

Um den über die Wochen entstandenen Schaden zu beheben, mussten durch die Stadtgärtnerei rund 100 neue Pflanzen eingesetzt werden. Die Kosten für die neuen Pflanzen und für den Arbeitsaufwand belaufen sich hier auf rund 400,- Euro.

 

An dieser Stelle möchten wir noch einmal darauf aufmerksam machen, dass auf öffentlichen Straßen im bebauten Bereich und auf öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen ein Hund an der Leine geführt werden muss. Weiter hat der Halter oder Führer eines Tieres dafür zu sorgen, dass der vom Tier abgelagerte Kot unverzüglich zu beseitigen ist. Die Stadt Lauffen stellt hierzu über 60 Hundekotmüllgefäße im Stadtgebiet zur Nutzung bereit. Hier können auch kostenlos Entsorgungstüten entnommen werden. Dieser Hinweis richtet sich direkt an die Hundehalter/-innen, welche sich leider immer noch nicht an die eigentlich selbstverständlichen Regeln halten und die Leinenpflicht und die Pflicht zur Entsorgung der Hinterlassenschaften des Tieres missachten. Ein Dank geht an dieser Stelle an die vielen Hundehalterinnen und Hundehalter, für die diese Regeln eine Selbstverständlichkeit sind!

 

 

Bild: Das Blumenbeet am Rathaus, wie es eigentlich aussehen sollte.

 

teilen