Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 06.11.2018

Lösung für Notfallpraxis in Brackenheim gefunden

Für die nächtliche Besetzung der Kassenärztlichen Notfallpraxis in Brackenheim ist eine umfassende Lösung gefunden worden, die die Versorgung vor Ort weiterhin auch während der sogenannten „tiefen Nacht“ sicherstellt.

 

Außerhalb der Öffnungszeiten der Praxen der niedergelassenen Ärzte wird die Kassenärztliche Notfallpraxis wochentags von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr im ehemaligen Krankenhaus betrieben. An Wochenenden und Feiertagen ist die Kassenärztliche Notfallpraxis von 8 bis 22  Uhr besetzt. Um eine Versorgung auch in der tiefen Nacht zu gewährleisten, haben sich die SLK- Kliniken und die Notfallpraxis auf folgende Vereinbarung für die Zeit zwischen 22 Uhr und 7 Uhr verständigt:

 

·    Bei kritischem Gesundheitszustand ist in jedem Fall der Rettungsdienst über die

      Rufnummer 112 zu benachrichtigen.

·    Außerhalb der offiziellen Sprechzeiten ist ein notdiensthabender Arzt für Notfälle am

     Standort Brackenheim unter der Rufnummer 116 117   jederzeit erreichbar. Der

      notdiensthabende Arzt nimmt nach telefonischer  Vorklärung mit   dem   Patienten 

      bei  Bedarf   einen Hausbesuch vor.

·    Sofern Patienten direkt die Notfallpraxis im ehemaligen Brackenheimer

      Krankenhaus aufsuchen, stellen die SLK-Kliniken sicher, dass diese in Empfang genommen

      werden, bis sie der notdiensthabende Arzt übernimmt.

 

„Ich freue mich, dass gemeinsam mit Kassenärztlicher Vereinigung und den SLK-Kliniken kurzfristig eine Lösung für die nächtliche Versorgung gefunden wurde“, so der Vorsitzende des Ärztlichen Notfalldienstes des Landkreises Heilbronn, Dr. Sven Hanselmann.

 

teilen