Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Rutz, Gerald | 07.11.2018

Übergabe B52 Förderpreis Gesunde Kommune

31 Städte und Gemeinden wurden bislang mit dem Förderpreis Gesunde Kommune der B52 Verbändekooperation, bestehend aus den Ersatzkassen BKK Landesverband Süd, IKK classic, Knappschaft und dem Verband der Ersatzkassen (vdek) ausgezeichnet. Seit dem 06.11.2018 darf sich auch Lauffen a.N. über 5.200 Euro freuen.

Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger hat heute den Preis, zusammen mit dem Leiter des Büro Bürgermeister Manuel Stuber, in Empfang genommen. Übergeben wurde der Preis durch Herrn Robert Riemer, Vertreter der Knappschaft.

Den Förderpreis hat Lauffen a.N., insbesondere für die AGENDA JUGEND erhalten. Ziel der AGENDA JUGEND ist eine koordinierte Vernetzung von Fachkräfte, um Lauffen a.N. für Kinder und Jugendliche noch attraktiver und lebenswerter zu machen, den Menschen der Stadt von Kindesbeinen an eine Zukunftsperspektive zu geben und noch bessere Präventionsarbeit für vorhandene Bedarfe und Bedürfnisse der Jugendlichen leisten zu können.

Der Zugang zu Gesundheitsangeboten und Programmen wird über eine Familien- und eine  Neubürgerbroschüre sowie die städtische Homepage ermöglicht. So können sich Familien und Neubürger möglichst einfach und übersichtlich über bestehende Angebote, wie den Neugeborenenbesuchsdienst oder Elternbildungskurse informieren. Bei Gesprächen mit Kindertageseinrichtungen und Schulen können ehrenamtliche Elternmentoren als Dolmetscher und Unterstützer herangezogen werden und bei Familien mit Fluchthintergrund helfen Ehrenamtliche bei den ersten Schritten in der neuen Heimat. Daneben sollen Jugendliche mittels des Jugendrates besser in kommunale Entscheidungen eingebunden und der Übergang von der Schule in den Beruf mit einer Infomesse befördert werden.

Viele der Angebote für Kinder und Jugendliche und sowie Elternbildungsangebote in Lauffen a.N. sind möglichst kostengünstig, bzw. kostenlos, um auch sozial benachteiligte Familien einen Zugang zu ermöglichen.

Einen Teil des Förderpreises will die Stadt Lauffen a.N. für eine Zukunftswerkstatt verwenden. Diese soll die AGENDA JUGEND zukunftsorientiert aufstellen und neue Ziele festlegen. Den anderen Teil will die Stadt für den Aufbau der AGENDA SENIOREN nutzen. Auch hier wird die Gesundheitsförderung im Mittelpunkt der Maßnahmen stehen.Herr Stuber, Herr Riemer und Herr Waldenberger bei der Preisverleihung

teilen