Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 09.11.2018

Konzert am 22. November um 19 Uhr in der Musikschule

Debussy

 

Der französische Komponist Claude Debussy (1862-1918) wird im Sonderkonzert am Donnerstag, den 22. November um 19 Uhr im Orchestersaal der Musikschule im Mittelpunkt stehen. Seine impressionistischen Werke bildeten ein Bindeglied zwischen Romantik und Moderne.

 

„Ich fühle mich nicht versucht, das nachzuahmen, was ich an Wagner bewundere. Ich habe eine andere Vorstellung von der dramatischen Form: Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken. Musik wird für das Unaussprechliche geschrieben; ich möchte sie wirken lassen, als ob sie aus dem Schatten herausträte und von Zeit zu Zeit wieder dahin zurückkehrte; ich möchte sie immer diskret auftreten lassen.“

Lassen Sie sich von der Tonsprache Debussys verzaubern und genießen Sie einen Abend mit  Schülern und Lehrern der Musikschule Lauffen a.N. und Umgebung. Unter anderem erklingen Syrinx für Querflöte, Premiére Rhapsodie für Klarinette, Préludes und die bekannten Childrens Corner für Klavier. Mit Informationen zum Komponisten und den Werken wird Sie  Fachbereichsleiter Klavier, Herr Günter Baral, fachkundig durch den Abend leiten. Der Eintritt ist frei; die Musikschule Lauffen a.N. und Umgebung freut sich auf Ihr Kommen.

teilen