Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Lauffener Ruderclub "Neckar"

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Lauffener Ruderclub "Neckar" | Grosser, Uwe | 12.11.2018 – 26.11.2018

Ehrungen bei der Herbstfeier

Jeder Verein setzt auf sie: Mitglieder, die ihrem Club jahrelang die Stange halten. Beim Lauffener Ruderclub "Neckar" ist das nicht anders, weshalb es für den Vorsitzenden Werner Rösch eine gute Tradition ist,  die Jubilare unter diesen treuen Mitgliedern bei der alljährlichen Herbstfeier der Ruderer in der Stadthalle zu ehren.

In diesem Jahr sind es gleich drei Mitglieder, die bereits seit 60 Jahren dabei sind: der frühere Vorsitzende Bodo Bethke senior, Rudolf Kaller und Maria Ortel, die in den 60er Jahren noch als Maria Herzog Deutsche Meisterin im Stilrudern war.

Zwei weitere ehemalige Deutsche Rudermeister wurden vom Deutschen Ruderverband für 50-jährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet: Marina Bohnenstingl und Uwe Grosser. Auf ebenfalls 50 Jahre Mitgliedschaft blickt Walter Gänger zurück. Seit 40 Jahren dabei sind Uli Eimüllner, Raimund Müller, Hans Mogler und Bernd Rietz. Bernd Rathgeb und Jürgen Fleisch sind seit 25 Jahren im Verein. Die Ehrennadel für zehn Jahre erhielten Philina Harsch, Jörg Rathgeb, Stefan Fuchs, Hermann Spannagel und Frederike Link.

Rolf Eberbach, der schon seit über 50 Jahren rudert, wurde anschließend zum Ehrenmitglied ernannt. Seit Jahren lebt er in Stuttgart und kommt dennoch zweimal wöchentlich zum Training nach Lauffen, außerdem ist er einer der wichtigsten Förderer des Vereins. Ohne seine finanzielle Unterstützung hätten die Ruderer in der Vergangenheit auf so manchen Neuerwerb für die Bootsflotte verzichten müssen.

Geehrt wurden bei der Herbstfeier auch die erfolgreichen Regattaruderer. Die meisten Siege gehen auf das Konto des Vorsitzenden Werner Rösch. 13 Mal fuhr er als erster über die Ziellinie, unter anderem bei den World Masters in Florida und bei den Euro Masters. Neun Siege hat Thomas Lindenmann errungen, je drei waren es für Nils Möller, Jan Eberbach und Jonas Lindenmann. Einmal erfolgreich waren Jonas Löw, Magda Gutwillinger und Marina Bohnenstingl.

Abschließend gab es für die trainingsfleißigsten Ruderer noch Wanderpokale: Die meisten geruderten Kilometer bei den Juniorinnen, nämlich 336, hat Anne Mittenmayer hinter sich gebracht, bei den Junioren war es Jonas Lindenmann mit 636 Kilometern. Der Frauen-Pokal ging an Daniela Schaaf mit 940 Kilometern, und bei den Männern war Werner Rösch mit 2781 Kilometern klarer Sieger.