Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 26.11.2018 – 07.12.2018

Loving Vincent im Filmklub am 7. Dezember um 20 Uhr

Filmklub Logo

 

Der Filmklub im Hölderlin-Gymnasium zeigt am Freitag, den 7. Dezember um 20  Uhr „Loving Vincent“, einen der ungewöhnlichsten neueren Filme. „Loving Vincent“ ist der weltweit erste Animationsfilm, der vollständig aus Ölgemälden erschaffen wurde und des Malers Vincent van Goghs berühmte Bilderwelten lebendig werden lässt. So entsteht ein in dieser Art bisher einmaliges Gesamtkunstwerk, das den Zuschauer visuell und inhaltlich tief in die Welt dieses Künstlers eintauchen lässt.

 

 

Filmklub Loving Vincent

Die Begegnungen mit van Goghs letzten Gemälden flicht die polnische Regisseurin Dorotha Kobiela in einen fiktiven Kriminalfall ein: Ein junger Mann recherchiert über van Goghs tragisches Ende. Er mietet sich in dem Dorf Auvers-sur-Oise ein, in dem der Maler seine letzten Lebensjahre verbrachte, und befragt Menschen, die van Gogh kannten. Daraus ergeben sich Zweifel, ob der Künstler wirklich Selbstmord beging.

Wenn die Handlung einsetzt, ist Vincent van Gogh schon seit einem Jahr tot. Und zugleich vitaler denn je, denn der eigenwillige Blick des Malers auf die Welt hat ihn überlebt: In „Loving Vincent“ erstrahlen die Orte und ihre Bewohner in den Farben und im Pinselstrich des verstorbenen Meisters (1853-1890). Die animierte Hommage besteht aus 65.000 in Öl gemalten Einzelbildern, für die 130 Van-Gogh-Gemälde aus seinen späten Schaffensjahren Pate standen, von der „Sternennacht“ über das „Weizenfeld mit Krähen“ bis hin zum „Porträt des Dr. Gachet“. 125 Künstler waren mit der Mammutaufgabe beschäftigt, die Bilder für den Film zu fertigen. Auf der Leinwand, mit einer hochauflösenden Digitalkamera abgefilmt, wirken sie schlicht umwerfend.

Die Vorstellung findet in der Aula des Lauffener Hölderlin-Gymnasiums in der Charlottenstraße statt und steht allen Interessierten offen. Karten sind im Vorverkauf beim Bürgerbüro Lauffen zu 2,00 € und an der Abendkasse zu 2,50 € erhältlich.

teilen