Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Schachklub Lauffen a.N.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Schachklub Lauffen a.N. | Geigle, Bruno | 11.12.2018 – 14.01.2019

Zwei Kantersiege für den Schachklub

Einen in dieser Höhe sicher unerwarteten 6:2 Erfolg landete unser Topteam im Landesliga- Spitzenspiel bei der bis dahin ebenfalls noch verluspunktfreien SG Bad Wimpfen. Damit ist aus dem Dreikampf an der Tabellenspitze vorerst ein Duell zwischen dem Spitzenreiter SV Heilbronn II und unserem Team geworden, die mit je 10 Mannschaftspunkten nur durch ein Brettpünktchen getrennt,  die Liga anführen. Das sich wie ein erholsamer Aufenthalt anhörende Resultat bei den Kurstädtern, war aber letzten Endes der Lohn der bisher besten Saisonleistung. Schnepp am Spitzenbrett sowie W.Schlötzer, Geigle, Werner und Pudmensky  verließen ihre Bretter als Sieger, Scherer und Hahn spielten remis. Fast schon eine Sensation war der glatte  6:2 Heimsieg unserer dritten Mannschaft im Heimspiel gegen den SV Böckingen II. Denn mit dem ersten Saisonerfolg gab man ein erstes Lebenszeichen und zugleich die rote Laterne der A-Klasse ab. Mit solchen Vorstellungen sollte der Klassenhalt doch zu schaffen sein. A.Zimmermann, R. Schlötzer, F.Wiese, J.Zimmermann und F.Wiese gewannen ihre Partien, Teamchef Nieke und Topspieler Schuh erkämpften halbe Punkte. Am Sonntag empfängt unser Bezirksligateam mit dem TSV Willsbach eines der beiden Topteams der Liga womit es sicher einer besonderen Anstrengung bedarf, um am Ende nicht mit leeren Händen dazustehen. Gleichzeitig reisen unsere Youngsters in der 4er-Liga  zum zweiten Saisonspiel nach Künzelsau.