Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 17.12.2018

Gewässerschau an der Zaber

Wie in den letzten Jahren führte die Stadtverwaltung Lauffen a.N. auch in diesem Jahr eine Gewässerschau durch. Anwesend waren neben der Baurechtsbehörde der Stadt Lauffen a.N. verschiedene andere Behörden (untere Wasserbehörde Landratsamt Heilbronn, Wasserschutzbehörde, Polizeipräsidium Heilbronn) sowie der BUND, der Fischereiverein Lauffen aN. und Bürger beteiligt.

 Gewässerschau an der Zaber Dezember 2018

In diesem Jahr war die Zaber, vom Anschnitt Markungsgrenze Brackenheim bis zur Brücke L1103 über die Zaber, an der Reihe. Los ging es am Montag, den 10. Dezember um 9 Uhr an der ehemaligen Kläranlage  Meimsheim. Die Gewässerschauen  werden regelmäßig durchgeführt, damit Missstände frühzeitig erkannt und beseitigt  werden können. In diesem Jahr gab es im Gegensatz zu den letzten Gewässerschauen in diesem Zaberabschnitt keine größeren Beanstandungen. Trotzallem wurden wieder Schläuche zur Wasserentnahme aus der Zaber entdeckt. Die untere Wasserbehörde beim Landratsamt Heilbronn prüft nun, ob für diese Wasserentnahme wasserrechtliche Erlaubnisse  vorliegen.  Ebenfalls weniger schön war, dass an einigen Stellen Bauschutt, Flaschen, Schrott und Unrat aufzufinden war.

Aus diesem Grund weist die Stadtverwaltung Lauffen a.N. nochmal darauf hin, dass das Entsorgen von Hausrat, Müll und Bauschutt in den örtlichen Gewässern oder der Natur verboten ist. Die Verschmutzung von Gewässern ist ein Straftatbestand.

 

Gewässerschau an der Zaber Dezember 2018

 

Allen Mitwirkenden spricht die Stadtverwaltung Lauffen a.N. ein herzliches Dankeschön für Ihr großes Engagement aus. 

 

Text: Mona Oehler, Praktikantin des mittleren Verwaltungsdienstes

 

 

teilen