Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Rutz, Gerald | 02.01.2019

lauffen will es wissen – auch 2019!

Spannende Themen auch im neuen Jahr

Lauffen will es wissen 2019

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „lauffen will es wissen“ finden im Jahr 2019 drei Vorträge, zu aktuellen Themen aus den Bereichen Informatik, Mathematik und Raumfahrt statt. Die Vorträge finden jeweils in der Stadthalle, Charlottenstraße 89 in 74348 Lauffen a.N., statt. Nach jedem Vortrag wird es im Anschluss die Möglichkeit zu einer Diskussion geben. Es findet kein Vorverkauf statt, Eintrittskarten sind nur an der Abendkasse verfügbar. Der Eintritt kostet 4 Euro für Erwachsene, Schüler und Studenten zahlen 2 Euro.

 

Die Revolution der smarten Maschinen – überflügelt uns die künstliche Intelligenz?

Maschinen werden immer klüger: Sie fahren schon selbstständig Auto, lernen kochen und kellnern, malen und musizieren, denken und debattieren, gewinnen im Quiz und Go-Spiel gegen die menschlichen Weltmeister, stellen bessere Diagnosen als viele Ärzte und lesen sogar Gefühle aus Gesichtern und Stimmen. Diese neuen Technologien werden unsere Welt verändern und alle Lebensbereiche prägen: zu Hause und in der Freizeit ebenso wie auf den Straßen, in den Fabriken und Büros. Doch sind Roboter und smarte Computer nun ein Segen für die Menschheit oder eher eine Gefahr für Arbeitsplätze, Privatsphäre und Sicherheit? Dr. Ulrich Eberl, Industriephysiker, Zukunftsforscher und Buchautor hat mehrere Monate lang in Labors und Firmen in den USA, Japan und Europa recherchiert. In seinem Vortrag schildert er die faszinierenden Entwicklungen auf dem Gebiet, das den Kern unseres Selbstverständnisses trifft: die menschliche Intelligenz. Begleitet wird er von seinem Hausroboter Nao Bluestar, der das Publikum begrüßt und mit eigenen Aktionen unterhält.

 

Mathematische Experimente

Mit einfachsten Mitteln werden mathematische Experimente durchgeführt, die Vergnügen bereiten, weil sie Einsicht vermitteln. Dabei wird der Bogen geschlagen von den Anfängen der Mathematik bis zu modernen Anwendungen. Ein Vortrag der zugleich lehrreich und vergnüglich ist und zu dem keine speziellen Vorkenntnisse nötig sind. Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, der die Zuhörer auf diesen mathematischen Ausflug mitnimmt, ist neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Gießen auch Gründer und Leiter des Mathematikums in Gießen, des ersten mathematischen Mitmachmuseums der Welt.

 

Raumfahrtantriebe für die Welt von morgen

Die Europäische Raumfahrt sichert den Zugang zum Weltall und garantiert technologische Entwicklungen in ganz unterschiedlichen Industriezweigen, auch außerhalb der Raumfahrt.
Deutschland, darunter auch Baden-Württemberg und speziell das DLR in Lampoldshausen, leisten einen wichtigen Beitrag für die erfolgreiche Europäische Raumfahrt. Flüssige chemische Raumfahrtantriebe sind eine Stärke des DLR – seit Jahrzehnten baut das DLR am Standort Lampoldshausen daher seine Forschungsschwerpunkte auf dem Gebiet der Raumfahrtantriebe mit neuen Schlüsselkompetenzen und Investitionen in Prüfstandanlagen weiter aus. Dipl. Ing. Anja Frank, Raumfahrtingenieurin und Leiterin der Versuchsanlagen beim DLR in Lampoldshausen, beschäftigt sich intensiv mit den steigenden Anforderungen an künftige europäische Trägersysteme. Gemeinsam mit Ihrem Team verantwortet Sie die Triebwerktests der Haupt- und Oberstufe der Ariane-Trägerfamilie.

 

Logo Schunk

 

Bild der Wissenschaft Logo

 

Stadtlogo

 

teilen