Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Hölderlin-Grundschule Lauffen a. N.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Hölderlin-Grundschule Lauffen a. N. | Bareis, Gabriele | 20.01.2019 – 30.04.2019

Theaterspielen verändert!

In der TheaterAG nach der Aufführung des Weihnachtsstückes denken die Schauspieler darüber nach, was ihnen bei den Aufführungen besonders gefallen oder am meisten beeindruckt hat. Fast alle Kinder berichten von Ihrer Aufregung vor der Aufführung und dass dieses Gefühl während der Aufführung verging und sich in  Stolz und Freude verwandelte, dass sie es geschafft haben.

Mika N.: Beim ersten Mal war ich sehr aufgeregt und gestresst. Doch ich habe meinen ganzen Mut zusammengenommen und bin raus auf die Bühne.

Ryhanna K.: Am Anfang hatte ich Angst, dass ich etwas Falsches sagen würde. Es ist nicht schlimm, wenn man etwas Falsches sagt!

Esila B.: Wir hatten bei den Proben viel Spaß! Das Theaterspielen hat mich verändert. Davor hätte ich mich nie getraut auf die Bühne zu gehen und vor so vielen Menschen zu spielen.

Lizanne G.: Mich hat es beeindruckt, dass die Angst nun weg ist, vor so vielen Leuten zu spielen.

Michelle L.: Seit dem Theaterstück habe ich mehr Mut bekommen!

Fin M.: Es hat mir Spaß gemacht, vor allen Leuten zu singen.

David B.: Anton als Hirtenhund war neu bei dieser Inszenierung. Das hat er super gemacht.

Marie S.: Jetzt traue ich mich vor meinen Freunden ein Puppenspiel vorzuführen.

Rachel W.: Jetzt bin ich nicht mehr schüchtern!

Destiny F.: Mir hat meine Rolle als Chefhirte gut gefallen. Der Applaus hat mich berührt.

Mehr Stimmen der Kinder und Bilder auf www.hoelderlin-grundschule.de