Virtueller Lauffener Bote

Schachklub Lauffen a.N.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Schachklub Lauffen a.N. | Geigle, Bruno | 22.01.2019

Zwei Siege und eine Niederlage

Mit zwei Erfolgen und einem verlorenen Mannschaftskampf ist der Schachklub ordentlich ins neue Jahr gestartet. Unser Landesligateam erzielte beim 5:3 gegen den SC Ingersheim den  6. Saisonsieg und liegt mit nun 12 Zählern weiter punktgleich mit dem Tabellenführer SV Heilbronn auf Rang zwei der Tabelle, da man 2,5 Brettpunkte weniger auf dem Konto hat. Der Erfolg gegen Ingersheim war allerdings ein harter Kampf, bei dem vor allem der unbedingte Wille des Teams überzeugte. Zwar gingen Schlötzer, Widmer und Werner als sichere Sieger vom Brett, aber sowohl Zeitnotjunkie Geigle, der über 20 Züge jeweils nur eine Minute Bedenkzeit hatte, als auch Sattler mussten sich mächtig strecken um den Remishafen zu erreichen. Den Glanzpunkt setzte Spitzenspieler Schnepp, der in ebenfalls kritischer Position ein Matt mit Turm, Läufer und Springer im Spiel gegen die Dame zauberte. Unsere dritte Mannschaft hat mit dem 5:3 Erfolg bei der TSG Heilbronn I einen weiteren großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. L.Reinwald, F.Wiese und Brock gewannen ihre Partien, Schuh , Nieke, A. und J. Zimmermann remisierten. Bereits vorige Woche musste unsere Zweite die erste Saisonniederlage einstecken. Das 2:6 beim übermächtigen Tabellenführer Schwäbisch Hall war aber nicht ganz unerwartet. Pudmensky, Bertz, Moroff und Eberhardt erkämpften jeweils ein Remis.                        

teilen