Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 01.02.2019 – 28.02.2019

600 Bücher zum Stöbern und Schmökern

Baden-württembergische Literatur im Museum im Klosterhof in Lauffen am Neckar; Ausstellungseröffnung am 16. Februar

 

Museum Klosterhof Logo

 

Vom 16. Februar bis 17. März bevölkern aktuelle Veröffentlichungen baden-württembergischer Autorinnen und Autoren das Museum – Romane, Kinderbücher, Biografien - jede Menge  Lesenswertes zeigt die Wanderausstellung des Börsenvereins des deutschen Buchhandels.

 

 

©Börsenverein Baden-Württemberg Ausstellung Autoren aus Baden-Württemberg

 

In mehreren Städten ist sie jährlich zu Gast, ausgesucht werden die präsentierten Werke alle zwei Jahre neu von einer Fachjury, bestehend aus Buchhandel, Ministerium und Vertretern von Autorenverbänden. Das Spektrum der Texte ist breit: von touristisch orientierten Büchern bis zu spannender Entspannung, vom Bilderbuch bis zum Jugendbuch mit sozialen Themen, vom Roman mit Lokalkolorit bis zum Lyrikband. Das literarische Schaffen Baden-Württembergs spiegelt sich in dieser Ausstellung.

 

Der Börsenverein ist ein eingetragener Verein und vertritt etwa 5000 Verlage, Buchhandlungen und Antiquariate der Bundesrepublik und hat in neun Bundesländern eine eigene Organisation. Er verantwortet die Frankfurter Buchmesse und den Friedenspreis des deutschen Buchhandels. Außerdem vergibt er den Deutschen Buchpreis und den Preis der Leipziger Buchmesse. In der Leseförderung richtet er jährlich den Vorlesewettbewerb an Schulen aus.

 

Das Museum ist geöffnet Sa und So von 14 bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

 

Die Ausstellungseröffnung ist am Samstag, 16. Februar um 14 Uhr.

 

 

Bildunterschrift: Foto: ©Börsenverein Baden-Württemberg