Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 03.02.2019

Kind in Auto und Brandmeldeanalge

Weil ein Kind in einem KFZ eingeschlossen war und sich der Schlüssel im Fahrzeug befand, wurde die FFL telefonisch zur Hilfeleistung alarmiert. Mit Spezialwerkzeug konnte durch die Einsatzkräfte das Fahrzeug  ohne Schaden geöffnet und das Kind aus der misslichen Lage befreit werden. Achten Sie darauf, beim Verlassen des KFZ vorsorglich auch immer den Fahrzeugschlüssel mit aus dem KFZ zu nehmen. In die Anschlussunterbringung "B 80" wurde die FFL wegen eines aufgelaufenen Alarm der Brandmeldeanlage am 30.01. um 15.05 Uhr alarmiert. Vor Ort stellte sich die Lage - wie auch bei den letzten Alarmierungen- heraus, dass ein Rauchwarnmelder im Flur der Unterkunft durch das Zusammenspiel von Kochvorgang, geöffnetem Fenster und geöffneter Küchentüre ausgelöst hatte. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und der Einsatz konnte beendet werden. Um diesem Umstand für die Zukunft zu begegnen, wurden jetzt durch eine Fachfirma verschiedene Melder umprogrammiert, damit diese nur noch als thermische Melder funktionieren.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott