Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Schachklub Lauffen a.N.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Schachklub Lauffen a.N. | Geigle, Bruno | 12.02.2019 – 11.03.2019

Titelträume geplatzt

Im siebten Saisonspiel endete die Siegesserie unseres Landsligateams mit einer bitteren 3:5 Niederlage in Marbach. Damit ist der Traum vom Titelgewinn und direkten Wiederaufstieg  ausgeträumt, denn Mitkonkurrent und Titelfavorit SV Heilbronn gab sich seinerseits keine Blöße und hat vor dem direkten Aufeinandertreffen nun zwei Mannschafts- und zusätzlich 4,5 Brettpunkte Vorsprung. Einmal mehr trat unser Team nicht in Bestbesetzung an, aber wie schon die ganze Saison war auf die eingesprungenen Spieler aus der zweiten Mannschaft Verlass. So erzielte Eisenmann ein souveränes Remis und Youngster Samietz zeigte in seinem ersten Spiel im Topteam keine Nerven und errang den einzigen Sieg. Aber natürlich wird durch das notwendige Aufrücken einiger Spieler die Struktur der Mannschaft negativ verändert. Dennoch wäre insgesamt beim hart umkämpften Match zumindest eine Punkteteilung drin gewesen, aber es fehlte in einigen Momenten auch ein Quäntchen Glück. So reichte es in den restlichen Partien nur noch zu Remisen von Schnepp, Geigle und Widmer. Am Sontag empfängt unser A-Klasseteam den Tabellennachbarn SF Schwaigern und unsere Vierte will beim Gastspiel in Öhringen die Tabellenführung in der 4er-Liga verteidigen.