Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 25.02.2019 – 25.04.2019

Landschaftspflegetag

Ein erlebnisreicher Tag in der Natur für den Erhalt der Kulturlandschaft

Am vergangenen Samstag war es wieder soweit, zahlreiche Helfer und Helferinnen versammelten sich auf dem Gelände des Fischereiheims um bei bestem Wetter kräftig beim Landschaftspflegetag mitanzupacken. Bernhard Richter Gesamtleitung Bauhof und Stadtgärtnerei,  begrüßte die freiwilligen Helfer um 9 Uhr und erklärte noch einmal die verschiedenen Projekte für den Tag. Insgesamt sieben Aktionen wurden angeboten die es dann zu unterstützen galt. Die Helfer teilten sich in Gruppen ein und machten sich auf den Weg zum jeweiligen Projekt.

 

Am Seelochgraben ging es mit dem zurückschneiden der Kopfweiden los. Dort gab das Team des Abenteuerspielplatzes sein bestes. Unter Anleitung von Annette Hägele wurde anschließend aus den abgeschnittenen Kopfweiden Bündel zusammengebunden, diese wurden dann später zu Kränzen und Herzen geflochten.

 

Landschaftspflegetag 2019 - Fotos: Larissa Zettl

Die Kinder vom Abenteuerspielplatz schmückten mit den Kopfweiden ihren Traktoranhänger.

 Landschaftspflegetag 2019 - Fotos: Larissa Zettl

Ein weiteres Projekt für Kinder war der Bau eines Schmetterlinghauses. Diese hatte Thomas  Brück, Leiter des städtischen Bauhofes, schon vorbereitet, so dass die Kinder direkt mit dem bemalen und verzieren loslegen konnten. Es wurden viele verschiedene Schmetterlinghäuser gefertigt, die sich bald auf ihre neuen Bewohner freuen können.

 Landschaftspflegetag 2019 - Fotos: Larissa Zettl

Eine Trockenmauersanierung wurde auch dieses Jahr von Bauhofmitarbeiter Roberto Künzel begleitet. Bei dem Wiederaufbau der Mauer ist es wichtig die richtigen Steine auszuwählen, so benötigt man Steine die in etwa immer die gleiche Höhe haben um die nötige Stabilität zu erreichen. Kleine Steine füllen die Lücken dazwischen. Mit einem Hammer wird immer wieder auf die Steine geklopft, so verkeilen sich die Steine ineinander und bieten die nötige Stabilität in der Steillage.

 Landschaftspflegetag 2019 - Fotos: Larissa Zettl

In der Ilsfelder Straße bekamen auch dieses Jahr die Obstbäume wieder den richtigen Schnitt, dafür sorgte Frau Sabine Schönfeld. Die ausgebildete Obstbaumpflegerin weiß worauf es ankommt und was die Bäume jetzt brauchen. Denn dieses Jahr tragen die Bäume um sich zu erholen, weniger Früchte und wachsen dafür wieder mehr. So wurde das “alte Holz“ abgeschnitten welches von dem vielen Obst des Vorjahres abgehangen war.

 

Bei der Erstpflege des Gewanns Berg wurde der Steinriegel mit Hilfe von Astscheren von  den  wild  gewachsenen  Brombeeren und  Holundern befreit und wieder freigelegt. Dadurch erhalten Tiere wie Eidechsen und Blindschleichen ihren natürlichen Lebensraum zurück.

 Landschaftspflegetag 2019 - Fotos: Larissa Zettl

Der Schwäbische Albverein kümmerte sich um die Pflege der Orchideenwiese. Dabei stand die  Ausdünnung  und  Pflege  der  Randbereiche  der  Wiese  im Mittelpunkt. Gerhard Reiche leitete diese Aktion. Dank der Bemühun­gen des Albvereins wächst die Po­pu­la­tion der Or­chi­deen weiter an. Es bleibt zu hof­fen, dass sich diese wun­der­schö­nen Pflan­zen un­ge­stört und zur Freude al­ler Na­tur­freunde wei­ter ver­meh­ren kön­nen.

 Landschaftspflegetag 2019 - Fotos: Larissa Zettl

Entlang der Zaber galt die Aufmerksamkeit den Nistkästen, dieser Aufgabe nahm sich der BUND unter Anleitung des Vorsitzenden Jürgen Hellgardt an. Die vorhandenen Nistkästen wurden gereinigt und gepflegt.

 

Nach getaner Arbeit gab es für alle Beteiligten eine leckere Grillwurst vom Bauhof und Kartoffelsuppe vom Jugendreferat zur Stärkung, sowie Kaffee und einen Hefezopf. Beim gemütlichen miteinander wurde sich dann über die geleistete Arbeit in der Natur ausgetauscht.

 Landschaftspflegetag 2019 - Fotos: Larissa Zettl

Ein herzlicher Dank an alle freiwilligen Helferinnen und Helfern sowie an die Mitarbeiter des Bauhofs und der Stadtgärtnerei für die Vorbereitung des Landschafstpflegetags. Vielen Dank an den Fischeiverein, der auch in diesem Jahr sein Vereinsgelände zur Verfügung stellte.

 

Text u. Fotos: Larissa Zettl

Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten