Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenMedaillen für erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2018

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Keßler, Bettina | 01.03.2019 – 26.03.2019

Medaillen für erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2018

Sportlerehrung der Stadt Lauffen a.N. fand am 26. Februar im Museum im Klosterhof statt

Bei ihrer traditionellen Sportlerehrung konnte die Stadt Lauffen am Dienstagabend zahlreiche Sportlerinnen und Sportler für ihre Leistungen im Jahr 2018 auszeichnen. In dreizehn Sportarten wurden von den Einzel- und Mannschaftssportlern Erfolge auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene errungen. Mit dem Museum im Klosterhof hatte die Stadt an einen besonderen Ort geladen.

 

Spor

 

Der erste Bürgermeisterstellvertreter Axel Jäger freute sich, Bürgerinnen und Bürger begrüßen zu dürfen, die ansonsten keinen Bezug zum Museum haben. „Wir haben gegenüber den Vorjahren weniger Meldungen zur Ehrung erhalten, in der Stadthalle hätten wir uns diesmal verloren“, erklärte Axel Jäger die Wahl des Veranstaltungsortes. Dennoch durfte Jäger im Laufe des Abends 79 SportlerInnen bronzene, silberne und goldene Medaillen umhängen. Das Angebot an sportlichen Betätigungen in Lauffen ist sehr vielseitig. Von den gewohnten Ballsportarten über Kraft- und Kampfsport, bis hin zum Schießen, Denksport und Wassersport ist alles vertreten. Als hervorragend und beispielhaft bezeichnete Axel Jäger die Jugendarbeit der Vereine. „Dadurch gibt es bei uns durchaus eine leistungsfördernde Konkurrenz um die besten jungen Sportler“, sagte er.

 

Sportlerehrung 2019 (Foto: Bettina Keßler)

 

Mit einem Titel aus dem Film „Rocky“ leitete die Big Band des Bönnigheimer Alfred-Amann-Gymnasiums passend zu den Ehrungen über. Los ging es nämlich mit der Auszeichnung für Kampfsportler. Marcel Korn und Sahibdin Azizi vom Budoclub Hakiri bekamen eine Silbermedaille. Jonas Specht (Silber) und Lena Specht (Gold) waren für den TSV Bönnigheim bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich. Der Taekwondo-Sportler Rubin Marino erkämpfte sich bei den German Open den 2. Platz und bekam die Goldmedaille. Im Mannschaftssport gab es bronzene Auszeichnungen für die Handballerinnen der HSG Lauffen-Neipperg und für den Schachclub.

 

Sportlerehrung 2019 (Foto: Bettina Keßler)

 

Eine ganze Reihe von Meisterschaften und Aufstiegen konnten die Sportschützen feiern. Für Katja Brösch (25) nicht verwunderlich. „Wir haben die größte Jugendabteilung im Schützenkreis Heilbronn“, sagte sie. Für Erfolge im Einzelwettkampf wurden die Schützen Florian Reitz, Torsten Bertsch (je Silber) und Ralf Krautwasser mit Gold ausgezeichnet.

 

Sportlerehrung 2019 (Foto: Bettina Keßler)

In der Lauffener Spezialdisziplin Rudern waren Marina Bohnenstingel, Thomas Lindenmann, Werner Rösch (alle Gold) und Anne Mittenmayer (Bronze) erfolgreich. Der 70-jährige Werner Rösch ist hierbei das Paradebeispiel dafür, dass Sport jung hält. In den unterschiedlichsten Bootsarten und Altersklassen gewann er Titel, herausragend dabei Siege bei den World Masters in den USA. Ans Aufhören denkt er aber noch lange nicht. „Ich trainiere fünf Mal die Woche und werde noch so lange es geht wettkampfmäßig rudern“, berichtete er. Neben den zahlreichen Sportlern wurde mit Ralf Schneider auch ein Kampfrichter mit einer Goldmedaille bedacht. Schneider war bei Deutschen Ringer-Meisterschaften und bei der U23 Weltmeisterschaft in Bukarest als Kampfrichter im Einsatz.

 

Musikalisch umrahmt wurden die Ehrungen durch anspruchsvolle Stücke, gespielt von Stefan Koschitzki am Klavier und Luca Prechtel am Saxophon. Mit dem „Buga-Flashmob“ brachten die Damen des Kunst-07 Heilbronn abschließend noch alle Besucher in Bewegung und ließen Vorfreude auf das Großereignis der Region 2019, die Bundesgartenschau in Heilbronn, aufkommen.

 

Sportlerehrung 2019 (Foto: Bettina Keßler)

 

Bildunterschriften:

Abb. 1: Alle Medaillengewinner der Sportlerehrung 2019 mit dem stellvertretenden Bürgermeister Axel Jäger. (1.v.l., Foto: Harald Schmidt)

Abb. 2: Die Big Band des Alfred-Amann-Gymnasiums eröffnete die Veranstaltung mit Fanfarenklängen aus dem Boxerfilm "Rocky". (Foto 2 - 5: Bettina Keßler)

Abb. 3: Der erste Bürgermeisterstellvertreter Axel Jäger übernahm an diesem Abend die Begrüßung der Gäste und Verleihung der Urkunden und Medaillen wie hier an die Handballerinnen der HSG Lauffen-Neipperg.

Abb. 4.: Der junge Saxophonist Luca Prechtel, unterstützt von seinem Lehrer Stefan Koschitzki an den Tasten, stimmte mit Melodien von Cole Porter und Charlie Parker auf die Ehrungen ein.

Abb. 5: Der KunST-07 e.V. Heilbronn machte den farbig-fröhlichen Abschluss mit einem BUGA-Mitmach-Tanz auf die Klänge des offiziellen BUGA-Songs "Blühendes Leben" der A-Cappella-Formation mundARTmonika.