Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 07.04.2019

Gewässerverunreinigung der Schozach

Zu einem Großeinsatz wegen einer Gewässerverunreinigung der Schozach, wurde die Messgruppe der FFL am 04.04. um 12.39 Uhr nach Talheim alarmiert. Am Parkplatz Tauchsteinsee wurde mit dem Einsatzleitwagen 1 der FFL die Einsatzleitung für den Einsatzabschnitt 2 gebildet. Von den Messtrupps wurden mehrfach Wasserproben aus der Schozach entnommen und hier u.a. die Leitfähigkeit des Wassers, der Ammoniumgehalt und der Ph-Wert gemessen.  Da auch die Fachberater Chemie mit den auf dem Gerätewagen Messtechnik (GW-Mess) zur Verfügung stehenden Mitteln den offensichtlichen Gefahrstoff nicht ermitteln konnten, wurden die Proben in eine Untersuchungsanstalt nach Ludwigsburg verbracht. Gegen 22 Uhr waren die Einsatzkräfte dann wieder in Lauffen. Um 04.41 Uhr ertönten dann am 05.04. erneut die Meldeempfänger. Zwischenzeitlich waren in der Schozach auch auf Heilbronner Gemarkung tote Fische entdeckt worden. An der Einsatzstelle am Tauchsteinsee wurden deshalb wieder Wasserproben entnommen. Gegen Nachmittag konnte der  GW-Mess dann wieder einrücken. Da durch die Untere Wasserbehörde ein möglicher Verursacher ermittelt werden konnte, erfolgte an diesem Tag um 19.04 Uhr eine erneute Alarmierung des GW-Mess. Auf dem Gelände des in Frage kommenden Betriebes wurden wiederum Proben entnommen, während durch die Berufsfeuerwehr Heilbronn und eine Kanalreinigungsfirma entsprechende Spülungs- und Abpumpmaßnahmen durchgeführt worden sind. Gegen 23 Uhr konnte die Messgruppe den Einsatz dann beenden. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den offiziellen Berichten des Landratsamt Heilbronn. Nach zwei Tagen Großeinsatz trafen sich dann die Gefahrstoffgruppen des Landkreis Heilbronn, die Feuerwehren aus Bad Rappenau, Lauffen, Neckarsulm und Weinsberg zu einem Übungstag im Lauffener Feuerwehrhaus. Einen Bericht mit Bildern finden Sie hierzu auf der Homepage der FFL (www.feuerwehr-lauffen.de) oder auf Facebook ( https://www.facebook.com/Freiwillige-Feuerwehr-LauffenN ).

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott