Virtueller Lauffener Bote

Herzog-Ulrich-Grundschule Lauffen a. N.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Herzog-Ulrich-Grundschule Lauffen a. N. | Hesse, Ina | 08.04.2019

Ob es wohl alle schaffen?

In der Herzog-Ulrich-Schule tönen schon die Fahrradklingeln. Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen lernen eifrig Verkehrsschilder und Regeln für die Fahrradprüfung. 60 Schüler fahren an vier Montagen mit dem Bus nach Nordheim auf den Verkehrsübungsplatz. Dort bekommen sie Fahrräder ausgeliehen und üben mit einer Polizistin.

Auf dem Boden sind Markierungen wie auf einer richtigen Straße aufgemalt. Alle müssen sich sehr konzentrieren, damit sie die Strecke nicht falsch fahren und Fehler machen. Das Fahrradfahren macht Spaß. Geübt wird: Das richtige Anfahren, das direkte Linksabbiegen, das direkte Rechtsabbiegen und Vieles mehr. Aber natürlich ist auch die Theorie sehr wichtig! Vor der praktischen Prüfung kommt nämlich die schriftliche Prüfung, wie beim Autoführerschein. Dafür werden mit Arbeitsblättern die Verkehrsregeln geübt. Wenn alles gut klappt, bestehen alle Kinder nach vier Wochen die Fahrradprüfung. Dann bekommen sie den Fahrradführerschein und dürfen von nun an mit dem Fahrrad zur Schule fahren.

VON ROSA, ZOE UND MILENA AUS DER KLASSE 4B

 

Dank der Spende von drei verkehrssicheren Fahrrädern konnten auch Kinder ohne eigenes Fahrrad an der Radfahrausbildung und –prüfung teilnehmen.

 

Unserem Förderverein ein ganz herzliches Dankeschön dafür!