Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenAuszeichnung: Focus Money kürt SCHUNK zum besten Ausbildungsbetrieb im Maschinenbau

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 26.04.2019 – 26.05.2019

Auszeichnung: Focus Money kürt SCHUNK zum besten Ausbildungsbetrieb im Maschinenbau

 Logo 2019 Schunk GmbH & Co. KG

100 von 100 Punkten und damit den ersten Platz in der Kategorie Maschinenbau hat SCHUNK in der Studie „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“ erzielt. Die Untersuchung, die von Januar bis Dezember 2018 im Auftrag von DEUTSCHLAND TEST und dem Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY durchgeführt worden war, wurde Ende März 2019 im Nachrichtenmagazin Focus veröffentlicht. Basis waren die 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland.

 Ausbildung Schunk

„Die Auszeichnung zu Deutschlands bestem Ausbildungsbetrieb im Maschinenbau unterstreicht den hohen Stellenwert, den das Thema Ausbildung und Nachwuchsförderung in unserem Haus genießt“, betonen die geschäftsführenden Gesellschafter Henrik. A. und Kristina I. Schunk „Unsere neun Ausbilder, die 80 Ausbildungsbeauftragen, aber auch die rund 200 Auszubildenden dürfen stolz darauf sein, dass SCHUNK als Benchmark der ganzen Branche gilt. Das Ergebnis zeigt, wie stark unser gesamtes Ausbildungsteam aufgestellt ist und agiert“, so die Geschwister. Individuelle Lernmethoden, modernste Maschinen und Anlagentechnik sowie eine praxisnahe Vorbereitung auf das Berufsleben sind für SCHUNK seit Jahren selbstverständlich. Wer sich im Ausbildungszentrum bewährt, darf schon bald in den Live-Betrieb wechseln und dort erste Verantwortung übernehmen. Ausgewählte Azubis erhalten sogar die Möglichkeit, eine Zeit lang zu einer SCHUNK-Niederlassung ins Ausland zu gehen, um dort wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Satte 95 Prozent wechseln nach ihrem Abschluss ins Stammteam bei SCHUNK.

 Ausbildung Schunk

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

 

Die Technologieschmiede gilt seit Jahren als Pionier und Ideengeber im Bereich der Produktionsautomatisierung. Professionalität und ein familiäres Miteinander gehen bei SCHUNK Hand in Hand. Im Fokus stehen nicht Rendite und Aktienkurse, sondern eine erstklassige Leistung. Alles andere ergibt sich ganz von allein, ist die Inhaberfamilie überzeugt. Rund 3.400 Mitarbeitende beschäftigt das Unternehmen rund um den Globus, mehr als die Hälfte davon in Baden-Württemberg. Die hochpräzisen SCHUNK Greifer und Spannmittel sind weltweit gefragt. Langlebig und wartungsarm erweisen sich die Komponenten im Zusammenspiel mit Robotern, Handlingsystemen und Werkzeugmaschinen als hocheffizient, erschließen regelmäßig neue Produktivitätspotenziale und machen sich oft innerhalb kürzester Zeit bezahlt. Zugleich versteht sich SCHUNK als Taktgeber für neue Technologien.

Ausbildung Schunk

Wenn es um die Digitalisierung, Mechatronisierung und Automatisierung von Produktionsprozessen sowie um die Kollaboration von Mensch und Roboter geht, sind die Spezialisten von SCHUNK gefragte Ansprechpartner und Ideengeber. Die Basis bildet ein Innovationsmanagement-System, das innovationsfreundliche Rahmenbedingungen schafft und die Innovationskultur insgesamt prägt. Zusätzlich stärkt das Unternehmen seine Marktposition von außen: Im Rahmen der Hannover Messe erst hatte SCHUNK die Kooperation mit AnotherBrain, einem der weltweit führenden Spezialisten für Künstliche Intelligenz bekanntgegeben. Bis Anfang 2020 soll ein erstes autonom agierendes Greifsystem entwickelt werden, das eine eigenständige Handhabung ohne manuelle Programmierung ermöglicht.

 

 

Bildunterschriften:

 

Zerspanung

Bei SCHUNK haben Auszubildende und Studierende mit modernsten Fertigungstechnologien zu tun.

Bild: SCHUNK

 

Mechatronik

Das Familienunternehmen gilt als Trendsetter bei Greifern für die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter.

Bild: SCHUNK

 

Ausbildung - Programmierung

Im SCHUNK-Mechatroniklabor werden die Berufseinsteiger fit gemacht für die Produktion von morgen.

Bild: SCHUNK