Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenFilmklub zeigt am 17. Mai Midnight Run - Fünf Tage bis Mitternacht

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 06.05.2019 – 15.05.2019

Filmklub zeigt am 17. Mai Midnight Run - Fünf Tage bis Mitternacht

Logo Filmklub

Der Filmklub im Hölderlin-Gymnasium zeigt am Freitag, den 17. Mai um 20 Uhr „Midnight Run - Fünf Tage bis Mitternacht“ von Martin Brest. Mit dieser Krimi-Komödie gelang seinem Team („ Beverly Hills Cop“) ein Genre-Klassiker, der mittlerweile Kultstatus genießt und zu Robert De Niros unterschätztesten Filmen gehört. Das Publikum der letzten Vorstellung hat diesen Film aus dem Jahr 1988, der im Filmklub am 20. März 2015 lief, mit Mehrheit für eine Wiederaufführung ausgewählt.

Midnigth Ru

Filme wie „Midnight Run - Fünf Tage bis Mitternacht“ sind eine ausdrückliche Seltenheit: eine Action-Komödie, die auch höheren Ansprüchen genügen kann und die ihren Witz aus dem Gegensatz der beiden hervorragend dargestellten Reisegefährten bezieht. Zu verdanken ist dies dem ausgefeilten Script von George Gallo, dem herausragenden Zusammenspiel von Robert de Niro und Charles Grodin, sowie dem vollendeten Gespür Martin Brests, Spannung und Humor mit einer ausgereiften Charakterzeichnung zu verknüpfen. Die Story und die Motivation der verschiedenen Charaktere sind zwar relativ komplex, aber zu keinem Zeitpunkt verworren oder unverständlich: Robert de Niro spielt den einzelgängerischen Kopfgeldjäger Jack Walsh, dessen aktuelle Zielperson, der Buchhalter Jonathan Mardukas (gespielt von Charles Grodin), Mafia-Gelder unterschlagen hat, um sie einer wohltätigen Organisation zu spenden. Walsh glaubt an einen leicht zu erfüllenden Job, während er Mardukas - der unter angeblicher Flugangst leidet - auf dem Landweg von New York nach Los Angeles eskortiert. Verfolgt von Gangstern, Berufskollegen und dem FBI, entwickelt sich der vermeintliche Routineauftrag zu einer aberwitzigen Hetzjagd durch die Vereinigten Staaten...

 

Die Vorstellung findet in der Aula des Hölderlin-Gymnasiums in der Charlottenstraße statt und steht allen Interessierten offen. Karten sind im Vorverkauf beim Bürgerbüro Lauffen zu 2 € und an der Abendkasse zu 2,50 € erhältlich.