Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 27.05.2019

Das Ärgernis der Woche!

Verkehrszeichen demontiert und Wahlwerbung beschädigt

Manche Menschen sind sich bei ihrem Tun offensichtlich nicht bewusst, was sie durch ihr Vorgehen eigentlich verursachen, bzw. welche Folgen dies für sie und andere Personen haben könnte.

 

In der Nacht von 24.05. auf den 25.05. haben Personen die mobile Verkehrsbeschilderung im Bereich Hintere Straße/Bahnhofstraße teilweise demontiert, bzw. beschädigt. Da durch diese Verkehrszeichen unter anderem eine geänderte Vorfahrtsregelung und eine Einbahnstraße gekennzeichnet wird, können die Personen froh darüber sein, dass es hier zu keinem Unfall gekommen und zum Glück keine Person oder kein Fahrzeug geschädigt worden ist. Dieses Tun mag für die Personen wohl lustig gewesen sein, jedoch sprechen wir hier von einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, also von einer strafbaren Handlung.

 

Weiter haben sich diese „lustigen Gesellen“ auf ihrem Weg durch die Bahnhofstraße auch noch an Wahlwerbung verschiedener Parteien zu schaffen gemacht, bzw. haben diese beschädigt. Die Aufstellung der Wahlwerbung war ordnungsgemäß durch die Stadt Lauffen a.N. genehmigt worden. Egal für welche Partei man sympathisiert, sprechen wir bei einer solchen Beschädigung und Zerstörung vom Tatbestand der Sachbeschädigung, welcher ebenfalls als strafbare Handlung geahndet wird.

 

Ob die zuvor geschilderten Handlungen auf ein gestörtes Freizeitverhalten, oder auf den übermäßigen Genuss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln zurückzuführen ist, entzieht sich unserer Kenntnis. Sollten dies aber die Gründe dafür sein, können wir euch nur empfehlen, dies zu unterlassen und euch eine sinnvolle Beschäftigung zu suchen. Anstatt Müll und Beschädigungen zu fabrizieren, meldet euch doch einfach mal bei städtischen Bauhof und helft ehrenamtlich mit, unsere Stadt sauber und ordentlich zu halten! Das wäre doch mal ein positives und sinnvolles Signal!