Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 04.06.2019 – 30.06.2019

Wichtige Verkehrshinweise!

Halbseitige Sperrung der B 27 (Hohe Straße) in den Pfingstferien

Die Netztochter der ZEAG Energie AG, die NHF Netzgesellschaft Heilbronn-Franken mbH, baut bis Ende 2021 ein neues Umspannwerk im Westen von Lauffen und verstärkt dabei die Kabeltrasse für das neue 110-kV-Netz. Mit der Maßnahme sind zahlreiche Baumaßnahmen entlang der Leitungsstrecke erforderlich, welche sich auf das gesamte Stadtgebiet verteilen.

 

Ein Teil der Leitungsstrecke verläuft entlang der Hohe Straße (B 27). Bereits im April erfolgten dort die ersten Leitungsarbeiten. In den anstehenden Pfingstferien werden die Arbeiten entlang der B 27 zwischen der Einmündung Heilbronner Straße und dem Abzweig in die Mühltorstraße fortgesetzt.

 

Ab Samstag, den 8. Juni, erfolgt eine halbseitige Sperrung der B 27. Der Verkehr wird mittels Lichtsignalanlagen (Baustellenampeln) geregelt. Die Arbeiten sind spätestens zum Ferienende am 22. Juni abgeschlossen.

 halbseiteige Sperrung B 27 Hohe Straße

Während dieser Zeit ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

 

 

Hinweise des Omnibusunternehmen Gross:

Änderungen der Linie 651 im Zeitraum 10. Juni bis 23. Juni

Sehr geehrte Damen und Herren,

im oben genannten Zeitraum, wird die Linienführung auf der Linie 651 aufgrund weiterer Baumaßnahmen (Lauffen auf der B27) wie folgt geändert:

Fahrten ab Heilbronn mit Ziel Lauffen enden in Kirchheim am Bahnhof.

Fahrten ab Lauffen mit Ziel Heilbronn beginnen in Kirchheim am Bahnhof (hier gilt die Abfahrtszeit von der Haltestelle: Lauffen, Ilsfelder Straße)

 

Ausnahme sind folgende Fahrten:

Fahrt 07:38 Uhr ab Lauffen Realschule nach Talheim Rauher Stich

Fahrt 15:25 Uhr ab Heilbronn Bahnhof nach Lauffen

 

Fahrgäste in Richtung Lauffen haben die Gelegenheit ab Kirchheim Bahnhof mit dem Zug weiter zu fahren. Die Maßnahme ist notwendig, um größere Verspätungen aufgrund der Baustelle zu verhindern. Wir bitten Sie, die Änderungen bei Ihrer Fahrtenplanung zu berücksichtigen.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung (Tel. 07133 98980)