Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Keßler, Bettina | 11.06.2019

Württemberger Geschichte und Lauffener Straßennamen

Nutzen Sie die Pfingstferien für einen Besuch im Lauffener Museum im Klosterhof!

Logo Museum klein

 

In Lauffen am Neckar gibt es 176 Straßen.

Flyer Ausstellung "Lauffener Straßennamen spiegeln Geschichte" (Grafik: Götz Scharzkopf)

Eine Lauffener Besonderheit sind die Straßennamen, die sich auf Persönlichkeiten aus der württembergischen Geschichte beziehen. Es ist erstaunlich, wie die Geschichte Württembergs in Lauffener Straßennamen lebendig wird: die Dichter Schubart, Schiller, Hölderlin und Hauff, die Politiker Herdegen und Körner, die Herrscher von Graf Eberhard bis Königin Olga, Entdecker und Erfinder wie Kepler und Daimler.

 

Die Ausstellung "Württemberg auf Schritt und Tritt", die noch bis 6.9. im Lauffener Museum im Klosterhof zu sehen ist, geht diesen Persönlichkeiten in kurzen Porträts nach und zeigt Menschen, die dieses Land geprägt oder verändert haben. Die Ausstellung wurde anlässlich des 50jährigen Bestehens des Heimatvereins in Kooperation mit der Stadt Lauffen a.N. vom Team des Heimatvereins erarbeitet.

 

Das Museum im Klosterhof hat immer samstags und sonntags von 14-17 Uhr geöffnet sowie nach telefonischer Vereinbarung: 07133 12222. Mehr Infos unter www.lauffen.de .