Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 29.06.2019

HÖLDERLIN WAR NICHT VERRÜCKT

Lesung am Sonntag, 21. Juli um 18 Uhr im Garten vor dem Museum im Klosterhof mit Picknick im Grünen

Hölderlin-Freundeskreis Logo

 

 

Auf Einladung des Hölderlin-Freundeskreises liest der Pharmakologe Dr. Reinhard Horowski aus seiner Streitschrift „Hölderlin war nicht verrückt“. Hölderlin, so die sensationelle Summe dieses Buches, war nicht – wie Psychiater bis heute behaupten und Hölderlinphilologen transportieren – schizophren. Er wurde Horowskis Recherchen nach mit Kalomel überdosiert, fehlmedikamentiert und dadurch vergiftet.

 

Howorski - Höldelrin war nicht verrückt

 

Reinhard Horowski lebt heute in Brandenburg, ist aber in Tübingen aufgewachsen und sozialisiert. Er war jahrzehntelang Arzt und Pharmakologe in der Hirnforschung. Mit Hölderlin und insbesondere dessen Krankheitsgeschichte beschäftigt er sich sein ganzes Wissenschaftlerleben lang.

 

Die Lesung mit Picknick im Grünen findet am Sonntag, 21.Juli, um 18 Uhr im Garten vor dem Museum im Klosterhof statt.

 

Für das begleitende Picknick sind Getränke und Gläser vorhanden. Kleine Schmankerl, bringen Sie bitte selber mit.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Literaturland Baden-Württemberg

 

Logo Literaturland BW