Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 04.08.2019

Ölspur und umgestürzter Baum

Nach einem Verkehrsunfall wurde die FFL am 03.08. um 03.12 Uhr wegen einer Ölspur auf die B 27 Heilbronner Straße/Hohe Straße alarmiert. Dort war ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und in Fahrtrichtung Lauffen gegen eine Baustellenabsicherung und eine Mauer eines Betriebsgelände gekracht. Beim Eintreffen der FFL war das verunfallte KFZ bereits auf einem Abschleppfahrzeug verlastet und das ausgetretene Öl notdürftig mit Ölbindemittel vom Abschleppdienst abgestreut. Durch den doch recht regen Straßenverkehr um diese Uhrzeit, wurde die Verunreinigung über die scharfe Linkskurve bis in die Hohe Straße verteilt. Um eine Gefährdung des fließenden Verkehrs und gerade für Kraftradfahrer auszuschließen, wurde die Firma Biotec mit der Fahrbahnreinigung beauftragt. Bis zum Ende der Fahrbahnreinigung erfolgte eine Absicherung der Unfallstelle. Kurz vor 15.00 Uhr konnten die Kräfte wieder einrücken. Weil sich Radfahrer am 03.08. beim Bürgerbüro der  gemeldet haben - das Bürgerbüro hat jeden Samstag von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet - um einen auf den Neckartalradweg zwischen Lauffen und Kirchheim umgestürzten Baum zu melden, wurde der diensthabende Vollzugsbedienstete, Herr Stachel, zur Erkundung vor Ort geschickt. Da dieser den Baum selbst nicht beseitigen konnte, wurde von diesem die Örtlichkeit abgesperrt und die Feuerwehr zur Unterstützung gerufen. Dort eingetroffen, konnte der umgestürzte Baum und die Brombeerranken durch die Feuerwehr unter Einsatz einer Motorkettensäge zerteilt und am Hang abgelagert und gesichert werden. Der Neckartalradweg zwischen Lauffen a.N. und Kirchheim war nach kurzer Sperrung wieder befahrbar.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott