Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenAusflug in die fantastische Welt der "Königin der Musikinstrumente"

Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Keßler, Bettina | 06.08.2019

Ausflug in die fantastische Welt der "Königin der Musikinstrumente"

Lauffener Kulturkreis besucht die Orgelsammlung der Musikhochschule Stuttgart

Lauffener Kulturkreis - Orgelführung HDMK 2019 (Foto: Bettina Keßler)
 

Es ist unglaublich, wen man alles kennenlernt, wenn man mit dem Lauffener Kantor Andreas Willberg in die halb unterirdischen Räume der Stuttgarter Musikhochschule kommt. Mit eindrucksvoller Tonvielfalt begrüßen die wissbegierigen Besucher aus Lauffen zum Beispiel „La Signora“ oder „Die sensible Strenge aus dem Norden“ und mit kräftigen Klängen beeindrucken „Die gemütvolle Elsässerin“ oder „Die mollige Schwäbin“. Die Damen mit den klangvollen Namen gehören zu den 14 Orgeln, die die Stuttgarter Musikhochschule besitzt und an denen die Studentinnen und Studenten ihre Ausbildung erhalten, an einer Musikhochschule, die „zu Recht als Kaderschmiede der Orgelausbildung gilt“, so Andreas Willberg, der hier auch studiert hat.

 

Dass die Orgel aus Frankreich ein wenig die nasalen Laute der Landesprache nachahmt, konnte bei der interessanten musikalischen Führung ebenso hören, wie erfahren, dass die Orgel aus einer italienischen Dorfkirche nicht nur die älteste in der Landeshauptstadt ist, sondern auch die einzige spielbare, die wirklich als „historische“ Orgel gelten kann.

 

Wie komplex und vielfältig die „Königinnen der Musikinstrumente“, wie Orgeln genannt werden, sind, unterstrich Andreas Willberg immer wieder während der Führung durch beeindruckende musikalische Leckerbissen, die anschaulich beziehungsweise hörbar die Klangfülle und Differenziertheit dieser monumentalen Instrumente bewiesen.

 

Bevor das Prachtstück der Sammlung, die große Orgel im Konzertsaal, mit vier Manualen und 80 Registern die Besucher in ihren Klangbann zog, hatte man in der kleinen Orgelkunde an diesem Nachmittag schon viel über Pfeifen und Register, über Spieltische, Pedale und Winddruck erfahren. Die Lauffener „Orgelexperten“ wussten dann, dass Orgeln wie Schalmaien, Trompeten, Cembalos klingen oder Glockenspiel und Gewitterdonner nachahmen können. Bei Kaffee und Kuchen hat man dann die neuen Erkenntnisse verarbeitet und die Meinung war einhellig, „beim nächsten Kirchenbesuch hören wir mal ganz genau auf die Orgel“.

 

Text: Ulrike Kieser-Hess

 

Lauffener Kulturkreis - Orgelführung HDMK 2019 (Foto: privat)

 

Wer ist eigentlich der LAUFFENER KULTURKREIS?

Die ehrenamtlich Aktiven des Lauffener Kulturkreises unterstützen mit ihrer Arbeit das städtische Kulturprogramm "bühne frei...". In mehreren Treffen werden jeweils im Frühjahr die Ideen für das Folgejahr gesammelt und gemeinsam ausgewählt. Neben der Programmgestaltung unterstützen die Kulturkreis-Mitglieder die hauptamtliche Leitung, Kulturreferentin Bettina Keßler, aber auch an der Abendkasse, beim Einlass und in der Künstlerbetreuung und machen mit ihrer Arbeit das ambitionierte Kulturprogramm der Hölderlinstadt erst möglich.

Exklusiver Blick hinter die Kulissen

Dadurch erhalten Kulturkreis-Mitglieder einen exklusiven Einblick in das Gesehen hinter den Kulissen und schütteln Künstlerinnen und Künstlern auch schon mal die Hand oder kümmern sich liebevoll darum, dass sie sich bei ihrem Auftritt in Lauffen willkommen und wohl fühlen - denn wer sich wohl fühlt, arbeitet besser und davon profitiert dann das Lauffener "bühne frei..."-Publikum ganz direkt. Und manchmal blickt der Kulturkreis bei einem gemeinsamen Ausflug auch mal über den Tellerrand und schaut, was andere Kulturanbieter so machen.

Der Kulturkreis freut sich über neue Mitglieder!

Da der Kulturkreis ein Programm aus Lauffen für Lauffen macht, freuen sich die ehrenamtlich Aktiven immer über neue Impulse und Verstärkung bei der Umsetzung. Wenn Sie also gerade ein bisschen Luft in Ausbildung oder Studium haben, die arbeitsreiche Familienphase gerade hinter sich gelassen haben oder nach einer kreativen, abwechslungsreichen und sinnvollen Tätigkeit im Ruhestand suchen, melden Sie sich einfach im Bürgerbüro bei Kulturreferentin Bettina Keßler (Tel. 07133/2077-13 oder unter kesslerb@lauffen-a-n.de). Wir freuen uns auf neue Mitglieder aller Altersgruppen, die Lust haben, sich in die Lauffener Kulturarbeit einzubringen!

 

Bildunterschriften:

Abb. 1: Andreas Willberg an den Tasten der "La Signora", der ältesten der 14 Orgeln der Musikhochschule. Die Kulturkreis-Mitglieder vergleichen fasziniert die Noten mit den daraus enstehenden Melodien. (Foto: Bettina Keßler)

Abb. 2:  Der Lauffener Kulturkreis, hier mit "Orgelführer" Andreas Willberg (zweite Reihe, 5.v.l.), freut sich immer über neue Unterstützer und Mitglieder - gerade auch mit Blick auf das Hölderlin-Jubiläumsjahr 2020. (Foto: privat)