Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 09.08.2019

Sommerspecial: Aus dem Alltag der Bauhofmitarbeiter

Ferienzeit -  das bedeutet für die meisten Freizeit und Entspannung. Für das Team des Lauffener Bauhofs bedeutet dies viel Arbeit. Auch wenn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bauhof und Gärtnerei im Sommer durch Urlaub nicht vollzählig sind, werden doch vielfältige Aufgaben erledigt. Bernhard Richter steht als Gesamtleitung von Bauhof und Stadtgärtnerei auch den 10 Bauhofmitarbeitern vor. Die Arbeiten dort werden unter der Abteilungsleitung von Thomas Brück koordiniert und durchgeführt.

 

Baufhof Sommer 2019 Fotos: Mona Oehler

 

Während der Sommerferien stehen wie jedes Jahr einige Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten an Schulen und Kindergärten an. Unter anderem wurde am Hölderlin-Gymnasium der Weg, der an einigen Stellen abgesackt war, ausgebessert und neu gepflastert. Außerdem wurden an der Hölderlin-Realschule die Gitter der Lichtschächte vor dem Herausnehmen gesichert. Da solche Arbeiten nicht möglich sind, nimmt sich der Bauhof diesen über die Sommerferien an.

 Baufhof Sommer 2019 Fotos: Mona Oehler

Einige weitere aktuelle oder gerade abgeschlossene Projekte des Bauhofes sind der Geräteschuppen im Kindergarten Brombeerweg, eine Werkzeugwand in der Charlottenstraße, eine Werkbank sowie eine Kiste zur Aufbewahrung unterhalb des Bauwagens im Naturkindergarten. Dort werden außerdem über die Sommerferien die Bänke im Bauwagen abgeschliffen und gestrichen. Auf dem neuen Teilabschnitt des Neckartal-radwegs Richtung Horkheim war Quelwasser aus einem Fels getreten und auf den Radweg gelaufen, sodass die Stelle gefährlich für die Fahrradfahrer wurde. Dort hat der Bauhof Drainagerohre gelegt, die dafür sorgen, dass das Quellwasser dort versickert und in einen Schacht fließt. Im Lamparterpark am Kiesplatz wurden Zaunbretter ausgetauscht und im vorderen Teil des Kiesplatzes Betonwürfel positioniert. Diese Würfel werden vom Bauhof selbst gegossen und sollen das Parken im Grünstreifen verhindern. In der Silcherstraße hatte sich in der Straße eine Wasserrinne abgesenkt und musste wieder hochgeholt und erneuert werden. Auch an der Generalsanierung der Musikschule ist der Bauhof beteiligt. Denn dort müssen die Zimmer ausgeräumt werden damit die Bodenbeläge verlegt und die Wände gestrichen werden können.

 

Da Energieeinsparung und Umweltschutz bei den Baustellen des Bauhofes auch ein großes Thema sind, werden aktuell im unteren Stockwerk der  öffentlichen Parkdecks Mühlbergstraße sowie Heilbronner Straße die Neon-Lampen in LED-Lampen ausgetauscht.

 

 

Baufhof Sommer 2019 Fotos: Mona Oehler

 

Denn diese haben im Vergleich zu den alten Lampen einen deutlich geringeren Energieverbrauch und trotzdem eine hohe Lebensdauer.

 

Schlosser- sowie Schreinerarbeiten erledigt das Bauhofteam meist selbständig.

 

 

Baufhof Sommer 2019 Fotos: Mona Oehler

 

So wird zum Beispiel Mobiliar für Schulen und Kindergärten eigens von ihnen nach Maß angefertigt. Aktuell entstehen in der Werkstatt der Schreinerei im Bauhof Bänke aus Eiche, die am Alten Heilbronner Tor positioniert werden sollen.

 

LKW, Bagger und Radlader sind bei den meisten Aufgaben für den Bauhof unverzichtbare Geräte. So auch bei der bei der Auskofferung der Feldwege. Hierbei werden Erdwege ausgebaggert und mit Schotter wieder aufgefüllt, zum Beispiel aktuell im Siegersgrund. Dadurch wird der Feldweg das ganze Jahr und bei jedem Wetter befahrbar gemacht.

 

Baufhof Sommer 2019 Fotos: Mona Oehler

 

Auch auf den zahlreichen Festen, die in Lauffen a.N. stattfinden legt das Bauhofteam immer kräftig Hand an, so zuletzt beim Auf- und Abbau des Brückenfestes und im September bei Wein auf der Insel. Diese ganzen Projekte händelt der Bauhof neben seinen sowieso schon vielseitigen täglichen Aufgaben. Alle Abfalleimer an der Straße entlang und im Außenbereich wie an den Spielplätzen, Freizeitflächen, am Kiesplatz, dem Museum und am Friedhof, müssen täglich angefahren werden. Die über fünfzig Hunde-WC‘s werden ebenfalls einmal pro Woche geleert, gereinigt und mit neuen Tüten bestückt.

Im Bauhof ist somit kein Tag wie der andere und Pläne müssen oft spontan geändert werden. Erst vergangenes Wochenende machte das Wetter dem Team einen Strich durch die Rechnung und bescherte einige  dringende unvorhersehbare Aufgaben. Denn durch das Unwetter und den daraus resultierenden Starkregen waren Rinnen und Einlaufschächte verstopft und voller Schlamm, Feldwege mussten gereinigt werden und ein Graben im Forchenwald, der zugeschlammt war, musste ausgebaggert werden um eine Überschwemmung des Weges zu verhindern.

Die Stadtverwaltung Lauffen a.N. ist sehr dankbar darüber, so ein starkes, flexibles und jederzeit einsatzbereites Bauhofteam an ihrer Seite zu haben.

 

Text u. Foto: Mona Oehler. Praktikantin des mittleren Verwaltungsdienstes