Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Abenteuerspielplatz

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Abenteuerspielplatz | Kast, Ingrid | 13.08.2019 – 30.09.2019

Immer frisches Gemüse

Der Nachteil eines Schulgartens ist vor allem sein Fortbestand während der Sommerferien, verbunden mit der Frage, wer denselben gießt und das Unkraut jätet.. Deshalb hat der ASP auch die Hochbeete aus der Erich-Kästner-Schule übernommen und auf dem Spielplatz aufgebaut. Täglich können hier die Kinder des Spielplatzes das Wachsen und Reifen im Gemüsebeet beobachten und das eigene, biologisch angebaute, knackige und köstliche Gemüse frisch ernten und voller Freude genießen.

 

 

Mit den Lauffener Jägern unterwegs

 

 

ASP Mit den Jägern unterwegs

Ja, ich weiß wirklich nicht, welcher der vielen Stationen jedem der 21 Kinder am besten gefallen hat. War's die Spurensuche nach heimischem Wild im Maisfeld, war‘s der Besuch im Dammwildgehege oder die Apportierübung der Jagdhunde am Seeloch? War's die Erkundungstour durch den Lauffener Kaywald auf der Suche nach den zuvor versteckten Tierpräparaten oder am Ende doch das Grillen von Würstchen aus heimischen Wild oder gar das Schießen mit dem Luftdruckgewehr auf eine Zielscheibe? – Ich meine, es war etwas von Allem: Lauter zufriedene Gesichter, den gesamten Freitag Nachmittag über – bei den Lauffener JägerInnen wie auch bei den Kindern des Lauffener Ferienproramms! Der ASP sagt DANKE – und wir freuen uns jetzt schon auf die nächste gute Zusammenarbeit im Herbst! - Hans Krauss