Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 25.05.2019

Gasausströmung, Objektalarm, auslaufende Betriebsstoffe nach VU und Türe öffnen/Notfall

Am 21.08. wurden um 12.35 Uhr die Feuerwehr Ilsfeld, die Messgruppe Lauffen und die Berufsfeuerwehr nach Ilsfeld alarmiert, weil dort bei Baggerarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden und Gas ausgetreten ist. Vor Ort wurde die Gasversorgung unterbrochen und Kontrollmessungen durchgeführt. Da keine Gefahr mehr bestand, konnte die Messgruppe und die Berufsfeuerwehr wieder abrücken. Um 00.18 Uhr war dann am 22.08. die Nachtruhe für die Kräfte aus Neckarwestheim und Lauffen zu Ende. Alarmierungsgrund war hier der vermeintliche Ton eines Rauchwarnmelders, welcher von Bewohnern eines Mehrfamilienwohngebäudes wahrgenommen worden war. Bei der Erkundung vor Ort konnte in der betreffenden Wohnung im 1.OG keine Brand und keine Rauchentwicklung von Außen her festgestellt werden. Um einen Brand ausschließen zu können und da gerade keine Person in der Wohnung anwesend war, ging dann ein Trupp unter Atemschutz über eine Steckleiter über ein geöffnetes Fenster in die Wohnung vor. Dort stellte sich schnell heraus, dass der Alarmton nicht von einem Rauchwarnmelder, sondern von einem Wecker ausgegangen war. Der Wecker hat somit seinem Namen alle Ehre gemacht und die Kräfte der Feuerwehren und der Anwohner geweckt. Die Einsatzstelle konnte dann an die Polizei übergeben werden. "Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall" lautete dann am 23.08. um 15.15.58 Uhr die Alarmmeldung für die FFL. Nach einem Verkehrsunfall in einem Kreuzungsbereich, an welchem zwei KFZ beteiligt waren, traten aus einem der verunfallten Fahrzeuge verschiedene Betriebsmittel aus. Am Fahrzeug wurde von der FFL die Batterie abgeklemmt und die Verunreinigung mit Bindemittel abgestreut. Weil davon auszugehen war, dass sich eine Person in einem Wohnhaus in einer hilflosen Lage befinden könnte, wurde die FFL am 24.08. um 20.14 Uhr zu einer Türöffnung/Notfall alarmiert. Vor Ort öffnete die betreffende Person den Rettungskräften dann selbst die Haustüre. Die FFL konnte wieder Einrücken und die Polizei und der Rettungsdienst haben die Einsatzstelle übernommen.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott