Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenVertrauen auf nachhaltige Entwicklung? Begegnungsabend mit indischen Ureinwohnern

Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 27.08.2019

Vertrauen auf nachhaltige Entwicklung? Begegnungsabend mit indischen Ureinwohnern

Eine Welt Initiative Lauffen und Eine Welt AG des Hölderlin-Gymnasiums

Die Eine-Welt-Initiative Lauffen und die Eine-Welt-AG des Hölderlin-Gymnasiums laden am Donnerstag, den 12. September, um 19.30 Uhr ein ins Evang. Gemeindezentrum „Fenster“ (Rieslingstr. 18) zu einem Vortrags- und Begegnungsabend mit indischen Ureinwohnern (Adivasi), die im Rahmen einer vierwöchigen Deutschlandreise einige Tage zu Gast in Lauffen am Neckar sind. 

 Adivasi Tour 2019

Wie gestalten wir unsere Zukunft angesichts der klimatischen, ressourcenbedingten und ökologischen Grenzen, an die unsere Lebensweise gerät? Welche Alternativen gibt es, um unseren Planeten nachhaltig zu schützen? Wie gelingt es Vertrauen in eine solche Entwicklung aufzubauen und alle Genrationen in ein solches Projekt einzubinden? Wie geht man mit Widerständen und Rückschlägen um? Fragen wie diese beschäftigen Menschen sowohl in Indien als auch in Deutschland – im Großen wie im Kleinen.

 

Auf der Suche nach Antworten können wir in Nord und Süd voneinander lernen. Die Gemeinschaft der Adivasi des Gudalur-Distrikts in Süd-Indien versucht seit 30 Jahren unter Rückbesinnung auf ihre Werte und Erfahrungen einen Weg zu finden den aktuellen Problemen zu begegnen. Ihr Beispiel einer gemeinschaftsorientierten und umweltschonenden Entwicklung – auf dem Gebiet der Bildung, der Gesundheit, der Kultur, der Wirtschaft, des Handels und der politischen Aktion – kann auch für uns ermutigend und anregend sein. Der Blick über den Tellerrand lässt nicht zuletzt das Verständnis füreinander und die Solidarität miteinander wachsen.

 

Im Anschluss an die Präsentation können Sie bei Fingerfood und Getränken aus fairem Handel  untereinander und mit unseren Gästen ins Gespräch kommen.

 

Text: Heiko Bluhm, verantwortlicher Lehrer, stv. Vorsitzender der Eine Welt Initiative