Virtueller Lauffener Bote

Kindergarten Brombeerweg

Kindergarten Brombeerweg | Neuwirth, Katja | 09.09.2019

Hoch und runter und mittendurch

Groß war die Überraschung nach den Sommerferien, als wir unseren Kriechtunnel im Garten sahen, keine nackte Erde mehr. Der Tunnel ist nun ganz mit einer Matte, durch die Gras wächst, bedeckt. Diese Matte wird verhindern, dass die Erde wieder abgetragen wird. Nun kann unser Tunnel wieder richtig zum Spielen genutzt werden.  Er ist die einzige Erhöhung in unserem Garten und bietet den Kindern vielfältige Möglichkeiten. Steht man ganz oben, hat man einen ganz anderen Ausblick und kann auf alle und alles herunterschauen. Ein solcher Perspektivwechsel ist für Kinder immer spannend. Zu den grundsätzlichen Bewegungsbedürfnissen im Krippen- und Kindergartenalter gehören auch: hinaufsteigen und herunterspringen, sich rollen und kullern, einen Hügel hinaufgehen und dann nach unten flitzen, Geschwindigkeit mit einem Fahrzeug erleben, durch etwas hindurchkrabbeln. Außerdem haben die Kinder große Freude daran sich zu verstecken, weg sein von den anderen, sich zurückzuziehen und heimlich zu beobachten. Das alles können die Kinder nun wieder in vollem Maße genießen und ausprobieren. Lernen durch Bewegung ist ein ausgesprochen wichtiger Aspekt, in der Entwicklung der Kinder. In der heutigen Zeit, in der es für Kinder immer weniger Möglichkeiten gibt sich zu bewegen, ist es umso wichtiger viele Anreize zu bieten und ihnen den Spaß an Bewegung nahezubringen. Auf diesem Weg möchten wir uns auch noch bei der Stadt und beim Bauhof für die Realisierung bedanken.