Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 15.09.2019

Brandmeldeanlagen und Schmorbrand in Hallenbad

Am 08.09. wurde die FFL um 20.40 Uhr mit dem Alarmstichwort "Brandmeldeanlage/Anschlussunterbringung" zum Einsatz alarmiert. Bei der Erkundung in der Unterkunft konnte der ausgelöste Rauchwarnmelder schnell in einem Zimmer gefunden werden. Ein Auslösegrund konnte jedoch nicht ermittelt werden. Nach der Rückstellung der Anlage rückten die Kräfte wieder ein. Mit dem gleichen Alarmstichwort wurde die FFL dann am 10.10. um 12.21 Uhr in die Unterkunft alarmiert. Während des Alarmeingangs war zufällig auch der städtische Integrationsbeauftragte und der Sozialarbeiter des Landkreis vor Ort. Der Alarm war durch den gleichen Rauchwarnmelder ausgelöst worden wie auch schon am 08.09.. Auch hier war weder Rauch noch ein Brand  und auch kein Wasserkocher erkennbar, welcher für eine Auslösung in Frage kommen könnte. Als vermutliche Ursache konnte nach einer Befragung die Benutzung eines Deodorant direkt unter dem Melder verantwortlich gewesen sein. Auch jier wurde abschließend die Anlage wieder zurückgestellt. Die Gruppe Umweltschutz und Meßtechnik der FFL wurde am 12.09. um 15.44 Uhr nach Leingarten alarmiert. Dort war es zuvor im dortigen Hallenbad zu einem Schmorbrand in einem Verteilerkasten gekommen. Um eine Gefährdung der Badegäste ausschließen zu können, erfolgten im Keller und im Erdgeschoss verschiedene Messungen. Nach einer umfangreichen Gebäudebelüftung machten sich die Kräfte aus Lauffen wieder  auf die Heimfahrt. Wenige Stunden später erfolgte um 19.24 Uhr der zweite Alarm an diesem Tag. Alarmierungsgrund war hier ein aufgelaufener Alarm der Brandmeldeanlage einer Seniorenwohnanlage. Den jüngsten Brand in einem Düsseldorfer Krankenhaus im Hinterkopf, konnte bei einer entsprechenden Erkundung zum Glück kein Brand festgestellt werden. Die Brandmeldeanalge wurde wieder betriebsbereit gemacht und die Einsatzkräfte konnten Einrücken. Öffentliche Jahreshauptübung - Ein herzliches Dankeschön für das große Interesse der vielen "Schalustigen", welche bei sommerlichen Temperaturen gespannt das Einsatzgeschehen und die Einsatzschlagkraft der FFL aus direkter Nähe beobachtet haben.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott