Virtueller Lauffener Bote

Lauffener Ruderclub "Neckar"

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Lauffener Ruderclub "Neckar" | Grosser, Uwe | 21.10.2019

Zwei Siege zum Saisonabschluss in Würzburg

Bei guten äußeren Bedingungen war der Lauffener Ruderclub am Wochenende bei der Würzburger Bocksbeutel-Regatta über 3000 und 4500 Meter am Start und kehrte mit zwei Siegen zurück. Mit dabei waren alle Bootsklassen vom Einer bis Achter.

Als erstes ging Jonas Lindenmann im Jungen-Einer, 14 Jahre, zu seinem ersten Langstreckenrennen über 3000 Meter an den Start und kam auf einen guten siebten Platz. Leon Hinderthür und Max Arnold zeigten eine gute Leistung bei ihrem ersten gemeinsamen Rennen im Männer-Doppelzweier. Sie wurden Fünfte. Der Masters-Achter, Mindestdurchschnittsalter (MDA) 60, ging in einer Renngemeinschaft mit Marbach an den Start. Vom LRCN waren Peter Dominke und Rolf Eberbach im Boot, sie kamen knapp geschlagen ins Ziel  und wurden Dritter. Besser machte es der Masters-Doppelvierer, MDA 43. Martin Weise, Thomas Lindenmann, Sascha Hermann und Oliver Milosevic fuhren bei ihrem ersten gemeinsamen Rennen auf Platz eins. Werner Rösch mit seiner RGM-Crew Klaus Opitz aus Kastel, Werner Gläser, Klaus Schuy und Steuerfrau Simone Haubrich aus Limburg kamen zu einem klaren Sieg im Masters-Gig-Doppelvierer, MDA 70.