Virtueller Lauffener Bote

Schachklub Lauffen a.N.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Schachklub Lauffen a.N. | Geigle, Bruno | 12.11.2019

Sieg, Remis und Niederlage

Mehr als ein erster Hoffnungsschimmer war der erste Punktgewinn beim 4:4 Unentschieden unseres Landesligateams im Heimspiel gegen die SG Ludwigsburg II nicht. Denn damit blieb der Vizemeister des Vorjahres auch im dritten Spiel sieglos, ist nun Vorletzter der Tabelle und endgültig im Abstiegskampf angekommen. Vor allem bei den Mittelbrettern läuft es in dieser Saison bisher nicht wie gewohnt. Schnepp und W. Schlötzer an den Spitzenbrettern sowie Sattler und Werner an Brett 6 und 7 gewannen ihre Partien. Viel besser machte es unser Bezirksligateam im Gastspiel beim SV Böckingen. Man feierte mit 5:3 den ersten Saisonsieg und liegt mit nun ausgegelichenem Punktekonto im Mittelfeld der Tabelle. Pudmensky am Topbrett sowie Bertz und Schuh erzielten Siege,  Hofmann, Moroff, Eberhardt und Teamchef Neumann spielten remis. Nicht ganz für etwas Zählbares hat es für unsere Dritte im Gastspiel beim SC Künzelsau gereicht. Nach einer ordentlichen Leistung stand am Ende eine 3:5 Niederlage zu Buche. Den einzigen Sieg errang F. Reinwald, Nieke am Spitzenbrett sowie L. Reinwald, Klaus und Brock erkämpften halbe Punkte.