Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenÖffentliches Webinar für Frauen „Weniger ‚MISS‘ und mehr Verständnis“

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 21.01.2020 – 10.02.2020

Öffentliches Webinar für Frauen „Weniger ‚MISS‘ und mehr Verständnis“

Einschalten, einloggen, weiterbilden - Live Übertragung 13. Februar in Lauffen am Neckar

Logo Heilbron Franken

 

Weiterbildung online, im „Public Viewing“ an drei Standorten oder zuhause vor dem Rechner. Das öffentliche Webinar „Weniger ‚MISS‘ und mehr Verständnis“ ist kostenfrei und findet am Donnerstag, 13. Februar 2020 zwischen 19.00 und 21.00 Uhr virtuell, aber auch als Live-Übertragung vor Ort in Flein, Lauffen am Neckar und Kochersteinsfeld, statt.

 

Gemeinsam laden der KreisLandFrauenverband Heilbronn sowie die Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken zur Auftaktveranstaltung für das Leitthema der LandFrauen „Grenzenlos digital“ zu einem öffentlichen Webinar ein. Die Ortsvereine der LandFrauen Flein, Lauffen am Neckar und Hardthausen-Kochersteinsfeld begrüßen zusätzlich zum gemeinsamen Lernen im „Public Viewing“.

 

Was ist ein Webinar? Weiterbildung online! Anders als im Seminar vor Ort, können sich die Teilnehmerinnen bequem zu Hause weiterbilden. Neben ihrem Interesse benötigen sie dazu einen Rechner oder Laptop mit einer stabilen Internetverbindung und ein Headset. Der Zutritt zum virtuellen Lernraum erfolgt über einen Link. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmerinnen die Zugangsdaten und die Beschreibung zum einfachen Betreten des Lernraums. Eine Teilnahme über Tablet oder Smartphone ist möglich, dazu muss eine kostenfreie App heruntergeladen werden. Virtuell treffen die Frauen dann auf viele andere Teilnehmerinnen und natürlich die Referentin. Zu sehen sind die Referentin und die Präsentation, die Teilnehmerinnen selbst werden nicht gesehen. Teilnehmende Frauen hören die Referentin und können Fragen stellen. Ansonsten ist eine Beteiligung über kurze Textnachrichten an die Gruppe und die Referentin möglich.

 

„Oh, diese ständigen Missverständnisse in der Kommunikation!“ Missverständnisse sind in der Kommunikation an der Tagesordnung und haben zwei Ursachen: entweder fehlt es auf der einen Seite am verständlichen Ausdruck oder auf der anderen Seite am Zuhören. Eine Erkenntnis aus der Kommunikation zeigt: Wahr ist nicht das, was ich sage, sondern das, was der andere hört. Hier greifen individuelle Sprech- und Hörmuster, die sowohl das Meinen und Ausdrücken als auch das Wahrnehmen und Interpretieren beeinflussen. Stressfreie Dialoge mit wenigen Missverständnissen sind das Ziel. Die Referentin Elke-Maria Rosenbusch stellt die Kommunikationsbausteine Sprache, Körper und Zuhören in den Mittelpunkt des Webinars.

 

Für die digitale Teilnahme ist eine Anmeldung bis 4. Februar  unter frauundberuf@heilbronn-franken.com notwendig. Für eine Teilnahme vor Ort in Flein, Lauffen und Kochersteinsfeld ist keine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.frauundberuf-hnf.com

 

Veranstaltungsdetails

Termin: Donnerstag, 13. Februar | 19 bis 21 Uhr

Teilnahme vor Ort:

74223 Flein | Weinkeller Flein-Talheim | Römerstraße 14

74348 Lauffen a.N. | Stadthalle Lauffen a.N. | Poetensaal | Charlottenstr. 89

74239 Hardthausen a.K. | Feuerwehrmagazin Kochersteinsfeld | Rathausplatz

 

 

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

Im Rahmen des Landesprogramm “Kontaktstellen Frau und Beruf“ fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg Kontaktstellen in Baden-Württemberg. Träger der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken ist die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF). Neben der Landesförderung wird die Kontaktstelle über die WHF-Gesellschafter kofinanziert.