Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 02.02.2020

Meßeinsatz und Brandmeldeanlage

Weil Mitarbeiter eines Betriebes im Gewerbegebiet Massenbachhausen einen seltsamen Geruch aus der Kanalisation wahrgenommen haben, wurde von diesen über Euronotruf 112  am 30.01. um 11.15 Uhr die Feuerwehren alarmiert. Von der Feuerwehr Massenbachhausen wurden die im betroffenen Bereich befindlichen Schachtdeckel geöffnet und ein Brandschutz sichergestellt. Von der Gruppe Meßtechnik der Feuerwehr Lauffen a.N. wurden gmeinsam mit der Fachberaterin Chemie mit verschiedenen Messgeräten an den Kanalschächten und in einem Gebäude entsprechende Kontrollmessungen durchgeführt. Als Ursache für den Geruch aus der Kanalisation könnte dann auch nach Befragung der Anwohner der Eintritt von Kraftstoff aus einem Pannenfahrzeug in Frage kommen. Die eingesetzten Messgeräte der Feuerwehr zeigten keine Explosionsgefahr an, so dass hier aus reiner Vorsicht eine Kanalspülung durch die Feuewehr Massenbachhausen und eine Verständigung der Kläranlage durchgeführt wurde. Weil ein Alarmton an der Brandmeldeanlage in der Geflüchtetenunterkunft in der Bahnhofstraße hörbar war, wurde am 01.02. um 18.41 Uhr von einem der Bewohner über Telefon ein Notruf abgesetzt.

Bei der Erkundung im Gebäudekomplex konnte festgestellt werden, dass offensichtlich ein Melder in einem Zimmer ausgelöst hat, welches beim Eintreffen der FFL abgeschlossen war. Um einen Brandfall ausschließen zu können wurde das Zimmer mit dem Zentralschlüssel geöffnet Im Zimmer selbst konnte weder Rauch noch Feuer entdeckt werden.Nach dem Zurückstellen der Anlage konnte die FFL wieder einrücken.

Jahreshauptversammlung der FFL: Die Jahreshauptversammlung der FFL findet am Freitag, 07.02.2020 um 19.00 Uhr in der Stadthalle, Charlottenstr. 89 statt.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott