Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenSanierung der Werkrealschule und Förderschule läuft planmäßig

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 01.03.2020 – 30.03.2020

Sanierung der Werkrealschule und Förderschule läuft planmäßig

Mit annähernd 6 Millionen Euro Gesamtkosten stellt die Ertüchtigung der Werkreal- und Förderschule in den Jahren 2020 bis 2022 das dominierende Bauprojekt der Stadt Lauffen dar. Nahezu abgeschlossen sind die Dachisolierungs- und Dachdeckarbeiten über den gesamten Baukörper. In den kommenden Wochen, im Speziellen ab den Pfingstferien beginnen dann die Arbeiten an der Fassade, also den aufsteigenden Wänden und den Fenstern, die komplett ausgetauscht  und mit einem Vollwärmeschutz versehen werden. Anschließend folgt im kommenden Jahr der innere Umbau.

 Baumaßnahmen Werkrealschule

 

Zu Beginn der Dachdeckerarbeiten kam eine böse Überraschung - die Isolierung geriet durch einen unsachgemäßen Einsatz von Schweißgeräten in Brand. Durch den schnellen und rücksichtsvollen Einsatz der Lauffener Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht werden - dabei entstand lediglich an zwei Klassenzimmern ein größerer Schaden, diese  waren seitdem nicht mehr verwendbar. Über die Winterferien konnte nun die Sanierung der Räume abgeschlossen und eine provisorische LED-Beleuchtung installiert werden. Die Klassenzimmer stehen daher diese Woche schon wieder für den Unterricht zur Verfügung. Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger ließ sich zum Ferienende durch Architekt Hartmut Lehmann über die Brandschadensanierung und den Stand der Bauarbeiten informieren.

 

 

Bildunterschrift: Klaus-Peter Waldenberger mit Architekt Hartmut Lehmann