Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenStadt Lauffen a.N. kann drei mal eine Medaille für besondere Leistungen im Vereinsehrenamt verleihen

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 16.03.2020 – 30.04.2020

Stadt Lauffen a.N. kann drei mal eine Medaille für besondere Leistungen im Vereinsehrenamt verleihen

Wenn kurz hintereinander bei zwei Vereinen Medaillen für besondere Leistungen im Vereinsehrenamt verliehen werden können, dann zeugt das von einem guten Vereinsleben in einer Stadt:

 

Alfred Schlagenhauf erhielt für seine herausragenden und besonderen Verdienste um den Förderverein Seniorenzentrum e.V. die Medaille in Bronze.

 

Schalgenhauf Alfred Vereinsmedaille in Bronze 9. März

v.l.n.r. Erster Bürgermeister Stellvertreter Axel Jäger mit Alfred Schlagenhauf

Foto: Förderverein Seniorenzentrum

 

Seit vielen Jahren ist er nicht nur Mitglied im Förderverein Seniorenzentrum, sondern leitet den Förderverein über 10 Jahre lang als 1. Vorsitzender. Ihm war es dabei  ein wichtiges Anliegen, den Bewohnerinnen und Bewohnern im Haus Edelberg ein gesellschaftliches Leben sowohl innerhalb des Heims, als auch außerhalb zu ermöglichen. Deren Wohl war ihm auch in den Gesprächen mit der Heimleitung immer sehr wichtig und er setzte sich mit viel Kraft und Engagement dafür ein. Viele Feste, Geburtstage und Ausflüge wurden von ihm organisiert. Sitzkissen, Bänke und ein drahloses Mikrofon waren nur einige der Dinge, die er anschaffen ließ. Mit seiner beruflichen Erfahrung als Konditormeister hat darüber hinaus bei Festen die Bewohnerinnen und Bewohner und Gäste mit ganz besonderen Köstlichkeiten verwöhnt. Erster Bürgermeister-Stellvertreter Axel Jäger konnte ihm bei der Jahreshauptversammlung für diese besonderen und herausragenden Leistungen die Medaille der Stadt Lauffen am Neckar für besondere Leistungen in Bronze überreichen.

 

 

 

Cornelia Mair erhielt für ihre herausragenden und besonderen Verdienste um das Akkordeon-Orchester Lauffen a.N. e.V. die Medaille in Silber


Seit über 45 Jahren spielt Cornelia Mair im Verein Akkordeon. Davon war sie 5 Jahre lang Aktivenvertreterin, zwei Jahre Schriftführerin und ist seit über 18 Jahren Kassiererin und prägt so den Verein insgesamt über 20 Jahre in verantwortungsvoller Position mit.Ihr Wirken ist dabei von Beständigkeit und Idealismus geprägt. Nachdem ihr bereits 2014 die Medaille in Bronze überreicht werden konnte, durfte Bürgermeister-Stellvertreterin Andrea Täschner ihr nun die Medaille der Stadt Lauffen a.N. für besondere Leistungen in Silber überreichen. 

 

Akkordeon-Orchester

 

Bildunterschrift:   2.v.r. Cornelia Mair, 3.v.r. Silke Friedrich, daneben: Bürgmeister-Stellvertreterin Andrea Täschner

Foto: Akkordeon-Orchester

 

Silke Friedrich erhielt für ihre herausragendenund besonderen Verdienste um das Akkordeon-Orchester Lauffen a.N. e.V. die Medaille in Gold

 

Als aktives Mitglied übt Silke Friedrich seit Februar 1995 neben ihrer aktiven Spielertätigkeit noch das Amt des Pressewarts aus. Sie konnte mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit das Vereinsbild, insbesondere durch die Zusammenarbeit mit den lokalen Medien, aktiv mitbestimmen und prägte den Verein in verantwortungsvoller Position mit. Für ihre besonderen und herausragenden Leistungen konnte Silke Friedrich 2015 die Vereinsmedaillein Silber überreicht werden. Bürgermeister-Stellvertreterin Andrea Täschner überreichte ihr nun die Medaille der Stadt Lauffen a.N. für besondere Leistungen in Gold.