Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenDie Kulturstiftung der Kreissparkasse „Kunst, Kultur und Denkmalschutz“ spendet das Klavier im Hölderlinhaus

Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 17.03.2020

Die Kulturstiftung der Kreissparkasse „Kunst, Kultur und Denkmalschutz“ spendet das Klavier im Hölderlinhaus

Auch wenn die Corona-Pandemie die offizielle Eröffnung des Hölderlinhauses verhindert, konnte Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger dem Stiftungsvorstand Dr. Thomas Braun der Sparkassenstiftung sowie den Regionaldirektoren der Kreissparkasse, Karl-Heinz Ullrich und Werner Krahl, einen Gang durchs Hölderlinhaus ermöglichen. Eva Ehrenfeld, die Leiterin des Hölderlinhauses erläuterte, gemeinsam mit Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger, das Konzept. Präsentiert werden in der Ausstellung Werk, Biografie und Rezeption auf moderne und anschauliche Weise – verschiedene Vertiefungsebenen bieten auch dem Kenner noch interessante Aspekte, aber auch der Hölderlinunkundige wird mit dem Thema vertraut gemacht.

 

 Kreissparkassenstiftung spendet 15.000 Euro für ein Klavier im Hölderlinhaus - Foto: Kast

 

Bildunterschrift: v.l. Regionaldirektor Karl-Heinz Ullrich, Klaus-Peter Waldenberger, Eva Ehrenfeld, Stiftungsvorstand Dr. Thomas Braun, Bettina Keßler, Regionaldirektor Werner Krahl

 

Im Haus selbst wurden vom Erdgeschoss bis in den Dachstuhl die verschiedenen Details der einzelnen Räume erläutert. Sei es ein Ursprungsfenster, ein Stück der damaligen Originaltapete und vieles mehr.

 Kreissparkassenstiftung spendet 15.000 Euro für ein Klavier im Hölderlinhaus - Foto: Kast

 

Mit der Spende von 15.000 Euro zeigte die Kreissparkasse ihre Verbundenheit zur Geburtsstadt des Dichters und würdigte damit auch den Tatbestand, dass hier in Lauffen mit dem Hölderlinhaus das einzige „Original“ vorhanden ist, in dem sich Hölderlin die ersten Jahre seine Kindheit aufhielt und die Treppen auf- und abgegangen ist.