Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 02.04.2020 – 30.05.2020

Betrieb der Kläranlage mit neuem Gasbehälter

Anfang des Jahres wurde ein neuer 300 m³ großer Gasbehälter auf dem Gelände der Kläranlage Lauffen a.N. eingebaut. Der Rohschlamm aus der Kläranlage (Vorklärbecken) wird in den Faulschlammbehälter gepumpt, dort wird dieser umgewälzt wobei dann Klärgas entsteht. Dieses Klärgas wird über den Gasbehälter ins Blockheizkraftwerk (BHKW) weitergeleitet, welches Strom und Wärme produziert.

 

Gasbehälter Kläranlage 2020

 

Die Kläranlage kann somit 25 % ihres benötigten Stroms und über 90 % ihrer Wärme selbst produzieren. Das entspricht in etwa 40 kW Strom und 80 kW Wärme. Der nicht mehr überholungswürdige alte Gasbehälter stammt aus den 80er Jahren. Da mit dem vorhandenen Nutzvolumen von ca.100 m³ nur eingeschränkt Gas gepuffert werden kann, soll ein größeres Volumina mit 300 m³ einen ca.12 stündigen BHKW-Betrieb ermöglichen. Die zentrale Lage des neuen BHKW am Pressengebäude rundet die Schlammsparte Faulturm, Schlammstapelbehälter und Bandfilterpresse ab.